Die besten Internet StartUps 2015 [Internethandel 01/2016]

Titelbild-Internethandel-de-Nr-147-01-2016-Die-besten-Internet-Start-ups-2015

Jahresrückblicke und Jahresausblicke sind im Januar in Blogs und Branchenmedien mittlerweile absolut üblich. So auch im Online-Magazin INTERNETHANDEL. Schon in den letzten Jahren gab es dazu im Januar stets ein Titelthema. 2015 war dies beispielsweise „Die besten StartUps 2014 und was man für 2015 daraus lernen kann„. Die top Learnings hießen da „Erfolg durch Tun“ und „Innovation vor Technologie“. 

Gekürt werden die besten Internet StartUps alljährlich von der INTERNETHANDEL-Redaktion selbst. Aber warum macht es eigentlich Sinn, einen Blick auf die top StartUps zu werfen? Ganz einfach: Inspiration und Learnings – für diejenigen, die bereits Unternehmer sind und diejenigen, die es noch werden wollen.

Werfen wir gemeinsam einen kurzen Blick auf die gekürten StartUp-Unternehmen aus 2015.

#1 Alltägliche Probleme online lösen

Leben spielt sich zunehmen auch digital ab. Warum also nicht auch digital Problemlösungen anbieten. Das dachten sich unter anderem auch die Gründer von 11spielmacher.de. Gemeinsame sportliche Aktivitäten nehmen zu, doch in vielen Mannschaftsportarten kennt man das Problem: hier fehlt ein Torwart oder noch ein Feldspieler oder vielleicht hat man Lust auf Fußball, nur fehlt einem die passende Mannschaft.

Das Angebot von 11spielmacher.de löst dieses Problem auf sehr durchdachte Weise und bietet eine Plattform, auf der sich Hobbykicker einfach und schnell zusammenfinden können. Hier kannst du Mitspieler in der Region suchen und finden und dich direkt zum Bolzen verabreden. Aber auch Sportanlagen können hier gefiltert und direkt gebucht werden, sofern ein kommerzielles Angebot besteht. Eine klasse Idee, die meiner Meinung auch auf andere Sportarten ausgeweitet werden könnte.

Ein weiteres alltägliches Problem löst das StartUp boxatwork.com – vor allem für diejenigen, die häufiger umziehen und wissen, dass der klassische Umzugskarton nicht Krönung der Umzugsschöpfung ist. Tragegriffe reißen ein, Feuchtigkeit kann ungehindert eindringen und entsorgen lassen sich die Kartonriesen auch nicht unbedingt komfortabel.

Boxatwork ersetzt den klassischen Umzugskarton durch eine ziemlich stabile, sich selbst schließende und noch dazu einfach stapelbare Box aus Kunststoff mit einem Volumen von 67 Litern. Die Buchung der Boxen erfolgt online. Boxatwork bringt die Boxen vorbei und holt die leeren Boxen auch wieder ab. Und wenn es mal gar nicht anders geht, werden auch Lagerplätze für volle Boxen in einigen großen Städten angeboten.

#2 Nischespezialisten

Aber auch die Spezialisierung auf Nischen ist ein absolut interessantes Geschäftsmodell. Das zeigen zum Beispiel die StartUps carbolution-chemicals.de und reishunger.de. Während carbolution-chemicals.de Universtäten und Forschungsinstitute mit kleinen Mengen Laborchemikalien zu fairen Preisen versorgt, konzentriert man sich bei reishunger ausschließlich auf ..Reis. ;-)

Der Online Shop von reishunger.de richtet sich an Reisliebhaber und bietet ein Sortiment aus 22 Reissorten aus 13 verschiedenen Ländern. Dazu gibt es noch klasse Rezepte und praktisches Zubehör.

Mehr StartUps kennenlernen?

Das waren natürlich nur 4 der 14 gekürten StartUps. Wenn du mehr erfahren und lernen möchtest, kannst du hier eine kostenlose Leseprobe der aktuellen INTERNETHANDEL anfordern. Neben dem Titelthema findest du auch noch weitere spannende Artikel in der aktuellen Ausgabe. So geht es beispielsweise auch um „David gegen Goliath“ und die Frage, wie man sich als kleiner oder mittlerer Shopbetreiber gegen Branchenriesen behaupten kann.

Diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen..
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Buffer this page

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*