Meine Blogeinnahmen im Juni 2010

geld_verdienen

Der Juni ist vorbei und somit ist es wieder Zeit für Blogstatistik und Blogeinnahmen. Im letzten Monat veröffentlichte ich zum ersten Mal einige Zahlen und kann mit der Entwicklung schon ganz zufrieden sein, auch wenn es sicher noch ein Weilchen dauern wird, bis ich die Onlinelupe auf einem wirklich zufriedenstellenden Niveau „fahren“ werde.

In diesem Monat habe ich begonnen, neben Google Adsense, auch noch den Intext-Werber  Contaxe in meinen Blog zu implementieren. Außerdem suche ich noch nach geeigneten Einnahmequellen für Twitter & Co. und bin bislang bei ad.ly und bee5fündig geworden. Diese beiden Werbeformen habe ich jedoch erst vor 2 Tagen integriert, weswegen sich die Einnahmen im Cent-Bereich bewegen und diese Einnahme-Quelle erst einmal ausgetestet werden muss.

Ebenso habe ich mir vorgenommen, in den nächsten Wochen, die Werbeformen „Direktvermarktung“ und „Affiliate“ ein wenig anzukurbeln und bin gespannt, wie sich dies auf die Blogeinnahmen der Onlinelupe auswirken wird.

Bei 439 Besuchern im Monat Mai 2010 habe ich im letzten Monat 3,96 € verdient. Im Juni beträgt die Summe meiner Einnahmen 45,92 €, während sich die Zahl der Besucher auf 1.302 gesteigert hat.

Nun aber zu den Einnahmen im Einzelnen:

  • Google Adsense:   3,54 €
  • Affiliate:                 0,00 €
  • Blogaufträge:        39,90 €
  • bee5:                     2,00 €
  • ad.ly:                     0,26 €
  • Contaxe:                0,22 €

______________________________

  • Gesamt:               45,92 €

Fazit

Wie zu erkennen ist, entstand der Großteil der Einnahmen durch Blogaufträge über hallimash und Trigami. Trigami bot in diesem Monat jedoch fast ausschließlich recht seltsame Blogaufträge an und so musste ich diese Angebote oft ablehnen, da sie thematisch einfach nicht passten. Außerdem muss ich, trotz der Steigerung zum Vormonat, natürlich beachten und in Kauf nehmen, dass sich die Einnahmen durch Blogaufträge im nächsten Monat schnell wieder verringern können – nämlich wenn es keine sinnvollen Aufträge gibt. Als wirklich stabile Einnahmequelle ist dies also nicht zu werten.

Was Google Adsense betrifft, werde ich wohl noch ein wenig tüffteln müssen. Optik und Positionierung der Anzeigen sind noch lange nicht optimal und bedürfen sicher noch einiger Testerei. Ähnlich verhält es sich mit Contaxe – der InText-Werbung in diesem Blog. Contaxe habe ich ebenfalls zum Ende des Monats erst einmal ohne jegliche Optimierung o.ä. integriert und „einfach mal laufen lassen“. Ich bin mir sicher, dass auch hier noch einiges heraus zu holen ist.

Zumindest habe ich mit der Onlinelupe bereits im zweiten Monat bereits relativ nah an der 50,00 € – Marke gekratzt, die ich im nächsten Monat hoffentlich knacken werde.
Dazu habe ich mir natürlich auch schon einige spannende Themen ausgedacht. Welche Themen und Artikel in diesem Monat besonders häufig gelesen wurden; dazu nun.

Kleine Blogstatistik

Im Juni geschriebene Artikel: 53

Artikel mit den meisten Tweets / Retweets: 70 Tipps für mehr Follower bei Twitter

Die 5 meistgelesenen Artikel im Juni

  1. Was ist ein Twibbon?
  2. Lena vs. Mehrzad – Raab vs. Bohlen – Eurovision vs. DSDS und was das Netz dazu sagt
  3. Meine Blogeinnahmen im Mai 2010
  4. Facebook! Ich mach schluss mit Dir !
  5. 70 Tipps für mehr Follower bei Twitter

Die 5 meistkommentierten Artikel im Juni

  1. Facebook! Ich mach schluss mit Dir !
  2. Blog-Spam: Kommentar- und Trackback-Müll
  3. Wege, Twitter mit dem eigenen Blog zu verbinden
  4. Webmaster Friday am Mittwoch: “Blogcheck: zwei schöne Blog-Empfehlungen…”
  5. Piwik 0.6.3 veröffentlicht – Open Source Webanalyse-Tool

Top 3 Traffic-Quellen

  1. Google
  2. Twitter
  3. Foren / Blogs

Diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen..
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Buffer this page

19 Kommentare zu Meine Blogeinnahmen im Juni 2010

  1. Wenn ich dir vielleicht bezüglich Google Adsense einen Tipp geben darf: Die Anzeige, zum Beispiel hier in diesem Artikel die du oben eingebaut hast ist definitiv zu klein. Ich musste erst suchen bis ich die gefunden hatte. Des Weiteren solltest Du eine zweite Anzeige an einem „Call to Action“ Punkt, sprich unter dem Artikel einbauen. Da weiß der Leser selten was er tun soll und klickt schon Mal auf eine solche Anzeige.

    Vielleicht mal zum nachlesen:

    Du kannst auch mal in meinem alten Blog vorbeischauen unter Sascha-Oertlin.com, dort solltest Du auch einige Sachen finden, die du sicherlich gebrauchen kannst.

    LG
    Sascha

  2. Hi Jasmina,
    sehr interessant, dass man quasi als „Auftragsblogger“ arbeiten kann. Wusste ich gar nicht! Habe mich mal bei Hallimash angemeldet. Bin gespannt ob und über was ich demnächst mal was schreiben soll..
    – und das mit dem google Adsense wusste ich auch nicht. Mist aber auch, was mir an Kohle durch die Lappen geht. Ist ja unglaublich. Habe da auch sofort mein Fingerchen nach ausgestreckt. Habe auch die bestätigung. Aber da muss ich mal gucken, wo ich die Werbung hinpflanze. Selbst mein Provider bietet ein ganz interessantes Provisionsmodell an zwischen 10 und 40 Euro, falls jemand über meinen Blog einen vertrag abschliesst. Ich denk‘, ich werd‘ schon mal ein neues Konto auf den Cayman-Islands eröffnen.

  3. Hi Peter,
    ja bei Trigami oder Hallimash kann man quasi als Auftragsblogger schreiben. Derzeit sieht es da aber ziemlich karg aus und relativ häufig bekommt man Themenangebote, die beim besten Willen nicht zum Blog passen. Zumindest geht es mir so und bei einigen anderen Bloggern habe ich das auch schon gelesen, dass es derzeit nicht so toll aussieht.

    LG
    Jasmina

  4. Hi Jasmina,
    ist ja erstaunlich, was man dort verdienen kann. Habe von Trigami gleich eine Ausschreibung für 297 Euro angeboten bekommen. Gar nicht schlecht, wenn man einen Kurzurlaub in der Schweiz plant. Na, mal sehen, was von dort noch so kommt..
    LG
    Peter

  5. Hi Peter,

    die habe ich auch bekommen :) und gleich mal abgesagt. Das nervt ein wenig mit diesen „Geschenkgutscheinen“.

    LG
    Jasmina

  6. Hallo Jasmina,
    ja, und das nächste Angebot war auch nicht besser – im Gegenteil. Eigentlich will ich Geld verdienen, und nicht dafür irgendwelche Schrottprodukte in einem nicht nachzuvollziehbarem astronomischen Gegenwert bei mir rumfliegen haben. Ich mache sicher kein Produkt-Marketing auf „Non-Profit“ – Basis…

  7. Hi Peter,

    da bin ich vollkommen Deiner Meinung. Ich habe nun aber ein Angebot für marketing-shop.de bekommen – da bekommt man dann ein relativ hochwertiges Produkt und das Thema passt zu meinem Blog – in so einem Fall würde ich dann auch eine materielle Entschädigung in Kauf nehmen :)

    LG
    Jasmina

  8. Hi Jasmina,

    ich finde es immer wieder erstaunlich und interessant, dass Blogger ihren Verdienst preisgeben – vielen Dank dafür. Immer wieder ein interessanter Vergleichswert, mit dem man was anfangen kann.

    Ein kleiner Tipp: Die Affiliate-Banner würde ich etwas präsenter platzieren und vielleicht in der Sidebar zusätzlich damit arbeiten. Wenn nix bei rumkommt, einfach das nächste Partnerprogramm ausprobieren.

    Auftragsblogger machst Du über welchen Dienst, wenn ich fragen darf?

    Viele Grüße,
    Tobias

  9. Ich wüsste nicht, für welchen Anbieter ich mich entscheiden sollte. Hallimash bietet derzeit Blogaufträge seltener an als Trigami, dafür sind die Blogaufträge bei Hallimash besser bezahlt. Trigami tendiert in letzter Zeit stark dazu, die Beiträge mit materiellen Werten zu vergüten.

    Der Knackpunkt: das kann sich nächsten Monat alles wieder ändern.

  10. Hi Andi,

    Vollpflastern hatte ich jetzt nicht vor :), aber das Ein oder Andere werde ich sicher noch austesten…Über Feedback zur Werbeintegration bin ich aber immer froh – also: frei raus, wenn irgendwas stört.

    VG
    Jasmina

  11. Wirklich beeindruckend wie viele Blogbeiträge hier schon entstanden sind. Sicherlich kann man die Einnahmen noch etwas ausbauen, aber das wird mit steigenden Besucherzahlen ja dann sowieso der Fall sein. ;-)

  12. @Paul

    Lieben Dank für das Kompliment – ich gebe mir auch allergrößte Mühe, muss aber ebenso geduldig sein, was sämtliche Zahlen betrifft. Aber letztlich bloggt man ja auch nicht nur „für die Zahlen“ :)

    Viele Grüße
    Jasmina

  13. Also ich war gerade über Trigami im Hotel Theresia in Saalbach Hinterglemm und kann nur sagen dass der Auftrag und die Zeit dort super war. Und soviel ich lt. Veröffentlichung andere Blogs übers Hotel Theresia waren wohl alle sehr begeistert. Ich habe zwar noch einige Tage Arbeit das Video Material zusammenzuschnipseln, aber das ist die Mühe wert. Werde wenn es angeboten wird gerne noch einige dieser Aufträge annehmen. Passt natürlich vom Thema auch super zu meinem Blog.
    @Jasmina Ich glaube da kannst du ruhig deine Vorteile diesbezüglich nochmal überdenken, oder schau einfach was andere Blogs diesbezüglich publizieren. Meine Erfahrung im Hotel Theresia bspw. war nur positiv.

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Was verdienten 22 deutsche Blogs im Juni 2010? > Blogs, Geld verdienen > AdSense-Einnahmen, Affiliate-Einnahmen, Einnahmen, AdSense, Affiliate, Blogeinnahmen, Geld verdienen
  2. Blogeinnahmen - Geld verdienen mit dem Blog - Sponsordealer
  3. Blogeinnahmen und Blogstatistik Juli 2010 | Onlinelupe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*