pixabay – neue Bildquelle für Blogger?

pixabay - neue Bildquelle fuer Blogger

Wer bloggt, möchte seine Artikel in der Regel auch mit passenden Bildern, Grafiken und Fotografien ausstatten. Bilder wecken Emotionen und Interesse und können einen Text ansprechender gestalten – nicht umsonst existiert schließlich auch das Sprichwort „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“.

Für Blogger ist es manchmal jedoch gar nicht so einfach, passende Bilder, Fotos und Grafiken für Blogartikel zu finden. Im letzten Jahr veröffentlichte ich hier einen Artikel, der verschiedene Bildquellen für Blogs vorstellte und auch deren jeweilige Vor- und Nachteile beschrieb.

Die wohl größte Problematik stellt diesbezüglich die rechtliche Seite der Verwendung von fremden Bildmaterial dar. Durch den Dschungel von Urheberrecht und Lizenzierungsarten durchzusteigen, ist nicht wirklich einfach. Selbst versierte Blogger wie Peer Wandiger übersehen in der Flüchtigkeit mal eine Kennzeichnung wie „Alle Rechte vorbehalten“ und einige Zeit später kommt es auch schon zur Abmahnung durch einen Anwalt.

Aus Gründen der Sicherheit und der Sorge vor solch einer Abmahnung greifen viele Blogger auf kostenpflichtiges Bildmaterial zurück, die lizenzfreie Bilder anbieten. Doch muss das immer sein?

Über meinen Artikel zu den verschiedenen Bildquellen für Blogs machte mich Simon Steinberger von pixabay gestern auf ein neues Bilderportal aufmerksam, welches ausschließlich „gemeinfreie“ und kostenlose Bilder anbietet. Kurzentschlossen war Simon bereit uns pixabay in einem kurzen Interview vorzustellen.

 

1. Simon, vielen Dank für Deine spontane Bereitschaft zu einem Interview in Anlehnung an den Artikel „Bildquellen für Blogs“. Vielleicht kannst Du uns das Bildportal pixabay kurz vorstellen?

Pixabay ist ein relativ junges Bilderportal – und was das Besondere daran ist: einfach alle Fotos und Cliparts darauf sind in der Public Domain, also gemeinfrei. Diese können daher kostenlos nahezu beliebig eingesetzt werden, privat und kommerziell, sowohl in digitaler wie auch gedruckter Ausgabe. Die Bildautoren haben – soweit gesetzlich möglich – ihre Urheberrechte an den Werken abgetreten. Zusätzlich achten wir streng darauf, dass nur qualitativ hochwertige Bilder zur Verfügung gestellt werden.

2. Was genau darf man unter den Begrifflichkeiten „Public Domain Bilder“ und „Creative Commons CC0“ verstehen?

Public Domain bedeutet, dass auf entsprechenden Werken kein Urheberrecht liegt, bzw. dass durch die Verwendung zumindest keine Ansprüche von Urhebern gestellt werden können. Es sind sozusagen gemeinfreie Werke – in unserem Fall Bilder – die von jedermann für jeden Zweck frei eingesetzt werden dürfen.

CC0 ist dabei eine von Creative Commons entworfene und international (weitgehend) gültige Verzichtserklärung für diese Urheberrechte. „Weitgehend“ deshalb, weil die Gesetzeslage für Urheberrechte in jedem Land unterschiedlich ist und es in manchen Ländern gar nicht so einfach ist, auf seine Urheberrechte zu verzichten.

3. Grundlegend: können auch Blogger Bilder von pixabay in ihren Blogs nutzen und gibt es diesbezüglich Einschränkungen oder Bedingungen? Bspw. werden einige Blogs auch kommerziell betrieben – ist das ein Hindernis in der Nutzung von Bildern von pixabay?

pixabay - neue Bildquelle fuer BloggerBlogger dürfen auch für kommerzielle Zwecke alle Bilder von Pixabay frei verwenden. Es ist weder Namensnennung noch sonstige Quellenangabe erforderlich. Es gibt lediglich ein paar wenige Vernunftregeln, die in unseren Nutzungsbedingungen genannt sind.

Dazu gehört etwa, dass die Bilder nicht für ungesetzliche oder unmoralische Zwecke eingesetzt werden dürfen. Oder dass Personen nicht durch die Darstellung in ein schlechtes Licht gerückt werden. Besondere Vorsicht – insbesondere bei stark kommerziellen ausgerichteten Anwendungen – ist dann geboten, wenn erkennbare Personen oder Marken auf den Bildern gezeigt sind. Für die meisten Personenbilder liegt bereits ein sogenannter Modelvertrag vor, jedoch nicht für alle. Das ist allerdings ein sehr umfassendes Thema für sich und das betrifft *alle* Bilderportale … Details sind hier zu finden: http://pixabay.com/de/service/terms/#download_terms

4. Kann es passieren, dass ein Bild, welches vorerst unter benannter Lizenz auf eurer Plattform erscheint, nachträglich doch noch anderweitig lizenziert wird?

Nein, das darf nicht passieren und unsere AGB machen das auch sehr klar. Einmal Public Domain, immer Public Domain. Die Bilder dürfen nicht um-lizenziert werden.

5. Kurz und knapp: wie kann man Eure Bilder nutzen bzw. bestimmte Bilder suchen oder nach ihnen stöbern?

Bei Pixabay setzen wir einzig auf eine gute Suchfunktion, die sowohl auf der Seite als auch via API verwendet werden kann. Es sind dabei auch komplexere Anfragen möglich, wie etwa die Suche nach: „(rosen OR tulpen) +gelb“ – Also gelbe Rosen oder Tulpen.

Die Suchergebnisse können weiterhin nach Bildausrichtung oder Foto bzw. Cipart gefiltert werden. Da alle Bilder in einer Mindestgröße von 1280px (meist deutlich darüber) vorliegen, haben wir keinen Größenfilter eingebaut.

Erstmal auf einer Bild-Detailseite angelangt, kann man sich auch weiter durch Tags und ähnliche Bilder klicken.

Vielen Dank, dass Du Dir für das Interview kurzfristig Zeit nehmen und uns pixabay ein wenig näher bringen konntest. 

Jetzt würde ich natürlich gern von euch wissen, ob pixabay eine Alternative Bildquelle für euch bzw. eure Blogs ist ? Oder ob ihr Bedenken habt, „Public Domain Bilder“ in euren Blogs einzusetzen bzw. warum dies so ist? Danke schon mal für euer Feedback! 

Diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen..
Share on Facebook8Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+22Buffer this page

8 Kommentare zu pixabay – neue Bildquelle für Blogger?

  1. Also persönlich sagt es mir damit sicherlich eher zu als flickr. Denn dort können eben die Nutzer ihre Lizenzen ändern. Vielen Dank für diesen Hinweis. Ich bin da wirklich mal gespannt, wie sich dieses Portal entwickeln wird.

    • Hallo Daniel,

      ähnlich denke ich auch – zumal man ja schon von dem ein oder anderen Problem eines Bloggers mit Flickr-Bildern gehört hat. Bin auch gespannt, wie es sich entwickelt und werde es im Auge behalten :-)

      VG
      Jasmina

  2. Vielen Dank für den Beitrag und tollen Tipp Jasmina, wie Daniel schon geschrieben hatte ist es z.B. bei flickr nie so einfach mit lizenzfreien Fotos. Zumal der Album Inhaber keine Garantie geben kann ob ein Pic frei zur Verführung steht oder eher nicht und unbekannter Herkunft ist. RAe die sich um Bilder-Rechte kümmern werden nicht gerade weniger.

    Verwende überwiegend eigene Bilder, jedoch tauchten die häufiger wieder woanders auf und hatte es versäumt zum Beispiel ein Wasserzeichen zu integrieren.

  3. Hi Jasmin,

    vielen Dank für Dein Feedback :-) Du hast sicher Recht damit, dass die RAe, die sich gern um solche “Fälle” kümmern irgendwie zu vermehren scheinen ;-) Habe erst diese Woche wieder solch einen Fall bei einem Bekannten erlebt.

    Eigene Bilder zu verwenden, ist scheinbar wirklich eine von den besseren Lösungen. Ich muss mich da leider zu den Fotografie-Nieten zählen und auf fremdes Bildmaterial zurückgreifen ;-)

    LG
    Jasmina

  4. Vielen Dank für die Vorstellung. Klasse, wenn man weiß, dass man sich bei Bildern keine Sorge um Abmahnungen machen muss. Werde pixabay gerne für die nächsten Artikel verwenden.
    Wünsche dir Jasmina einen guten Start ins Wochenende!
    Gruß,
    Viktor

  5. Ein tolles Interview! Danke!

    Nicht nur für Blogger, auch für die Verwendung in sozialen Netzwerken eignen sich die Bilder von Pixabay hervorragend.

    Meine Kollegin Nicola Dülk hat einen Artikel dazu geschrieben: http://diesocialmediatexterin.wordpress.com/2012/05/06/bilddatenbanken-gesetze-und-lizenzen-bilder-fur-blogs-webseiten-und-social-media/.

    Sie vergleicht in ihrem Blogartikel die Rechtslage bei verschiedenen Bildquellen und empfiehlt dabei auch Pixabay.

4 Trackbacks & Pingbacks

  1. Links der Woche – KW23-12: Zitate, Pixabay, Blogger und Transparenz, Affiliate Marketing und ein Video vom Friedberger Klettersteig
  2. Kostenlose Bilder für Blogger bei Pixabay - Technik, Trends, Mobilfunk und Social Networks
  3. Kostenlose Bilder für Blogger bei Pixabay - Technik, Trends, Mobilfunk und Social Networks
  4. Wann bloggst Du? Eine Frage von Zeit oder Rhythmus? - Onlinelupe.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*