Lokales Online Marketing 2015 – wie steht es um den stationären Einzelhandel?

lokales online marketing

Die Sichtbarkeit des stationären Einzelhandels und lokaler Dienstleister im Internet ist ungenügend. Laut aktuellen Studien meint z. B. ein Drittel der Konsumenten und Konsumentinnen, dass sie häufiger und mehr in lokalen und regionalen Geschäften einkaufen würden, wenn deren Angebote im Internet besser sichtbar wären. Doch was ist dazu nötig?

Neben einer transparenten und attraktiven Darstellung der angebotenen Produkte und Dienstleistungen, sollte die Website zudem mobil-tauglich sein. Also entweder responsive programmiert sein oder eine dedizierte Mobil-Variante besitzen. Laut Google gehen in 2015 56% aller Nutzer mittlerweile via Smartphone ins Internet. In manchen Branchen und vor allem für lokale Businesses ist dieser Anteil deutlich höher.

In der Gegenwart auf eine mobil-taugliche Website zu verzichten ist also mehr als fahrlässig im Sinne einer cleveren Unternehmensführung. Doch eine mobilfreundliche Website mit einem tollen Webdesign reicht nicht aus. Erst die Onpage-Optimierung – sowohl hinsichtlich Content als auch Technik – als auch nachhaltiges Linkbuilding sichern einer Website langfristig Sichtbarkeit in Suchmaschinen und somit einen wachsenden Traffic, welcher relevant für die auf der Website kommunizierten Inhalte ist.

All dies fällt unter das Stichwort Suchmaschinenoptimierung. Diese drei Forderungen: Responsive-Webdesign, guter Content und nachhaltige Suchmaschinenoptimierung werden heutzutage kaum von den Websites lokaler Anbieter erfüllt.

lokales online marketingDoch warum ist das so? Am Budget liegt es nicht. Das Problem ist, dass lokale Unternehmen das nötige Know-How und eine Strategie für kosteneffizientes Online-Marketing fehlt. Kann man dies den Unternehmen vorwerfen? Wohl kaum. Das Problem liegt eher im Bereich der Werbeagenturen, welche sich oft aus dem Bereich klassischer Werbung und Marketing heraus eher halbherzig im Bereich Online-Marketing angesiedelt haben.

So werden Kunden unwirksame und unausgegorene Marketingkonzepte verkauft, die das beauftragende Unternehmen aber als solche nicht identifizieren kann. Langfristig merkt der lokale Einzelhandel oder Dienstleister nur „Internet bringt mir nichts!” und wundert sich, warum Amazon & Co. ihm eine lange Nase zeigen bzw. warum die eigene Unternehmensentwicklung stagniert oder gar rückläufig ist.

Bis ein Unternehmen dann mal darauf kommt, dass das Internet – und hier insbesondere Suchmaschinen – für ihn eine kosteneffiziente Quelle für Neukunden sein können, wurden dann schon Unsummen in Zeitungsanzeigen, Buswerbung und Co versenkt, die dann beim strategischen Relaunch der 10 Jahre alten und nie konzeptionell gedachten Website fehlen. Zu Schade!

Um als lokaler Player im Internet mit seinen Produkten oder Dienstleistungen erfolgreich auf sich aufmerksam zu machen und neue Kunden zu gewinnen, reicht oft schon ein einfaches Bundle aus einer Responsive-Website, SEO (Suchmaschinenoptimierung), Google Adwords (inkl. Remarketing), ein wenig Display-Marketing und Remarketing via Facebook und der Auswertung via Google Analytics aus.

Je nach Anforderung ist so ein Setup in Gänze im hohen vierstelligen bis niedrigen fünfstelligen Bereich umsetzbar und monatlich im niedrigen dreistelligen Bereich zu betreiben und zu optimieren. Doch wie findet man eine lokale Werbeagentur oder Internetagentur, die solche Maßnahmen korrekt plant und erfolgreich umsetzt?

Als Unternehmer sollte man sich das Leistungsprofil, die Referenzen und die Schwerpunkte der gewählten Werbeagenturen anschauen. Ideal ist eine Werbeagentur, die einem Full-Service bietet, aber Ihren Arbeitsschwerpunkt im Bereich Online hat. Als Beispiel dient uns hier das Leistungsprofil der Werbeagentur DREIKON aus Münster.

Hier ist anhand der beschriebenen Tätigkeitsfelder und Referenzen ersichtlich, dass die Agentur Erfahrung in der Umsetzung solcher Konzepte hat. Auch das Führen des Google Partner-Logos kann ein Indiz sein. Doch sollte bei einem Klick auf das Logo auch immer der Link auf das Agentur-Profil vorhanden sein.

Tatsächlich wir dieses Logo auch von einigen Werbeagenturen geführt, ohne aktuelle, zertifizierte Fachkenntinsse zu besitzen. Abschließend kann festgestellt werden, dass das Internet für lokale Einzelhändler und Dienstleister alles andere als tot ist. Vielmehr ist es eine Pflicht. Um die Potenziale aber nutzbar zu machen und nicht sinnlos Marketingbudget zu verpulvern, bedarf es der geeigneten Werbeagentur.

Bildquelle: pixabay.com

Diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen..
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Buffer this page

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*