• Geld verdienen mit dem Affiliate-Netzwerk ADindex

    Größere Affiliate-Netzwerke wie Zanox, Affilinet oder Superclix, sind den meisten ein Begriff. Seit einiger Zeit reiht sich auch eine weitere Plattform namens ADindex in die Auswahl der Affiliate-Netzwerke ein. ADindex versteht sich selbst als ein Premium-Netzwerk im Affiliate-Bereich. Warum das so ist und was genau ADindex als Affiliate-Netzwerk auszeichnet, möchte ich in folgendem Artikel erläutern.

    ADindex – ein Premium Affiliate-Netzwerk

    Für Webseitenbetreiber bzw. Blogger sind Affiliate-Netzwerke wie ADindex insbesondere interessant, um passende Partnerprogramme zu finden, die zur jeweils angesprochenen Zielgruppe passen. Werbende haben mit ADindex die Möglichkeit, Werbekampagnen auf Erfolgsbasis zu schalten. Das bedeutet letztlich, dass das finanzielle Risiko für Werbetreibende minimiert bzw. kaum vorhanden ist.

    ADindex selbst sieht sich nicht als Alternative zu bekannten Affiliate-Netzwerken wie Zanox, Affilinet und Superclix. Als Premium Netzwerk unter den Affiliate-Plattformen versteht man sich vielmehr als Ergänzung.

    Adindex Affiliate NetzwerkDie Gründe hierfür liegen unter anderem in der Quantität der angebotenen Partnerprogramme. Während etablierte Affiliate-Netzwerke mehrere hundert bis tausende Partnerprogramme anbieten, stellt man bei ADindex eine maximale Auswahl von 30 aktiven Partnerprogrammen zur Verfügung.

    Das Ziel ist löblich und leicht zu erkennen: man möchte jede Kampagne individuell und damit bestmöglich betreuen können und schließlich dafür sorgen, dass Affiliate und Kampagne optimal zueinander passen. Steigt die Qualität der Affiliate-Websites im Hinblick auf eine Kampagne, ist im Allgemeinen mit einer besseren Sichtbarkeit innerhalb der gewünschten Zielgruppe und damit mit einem besseren Absatz von Dienstleistungen und Produkten zu rechnen.

    Das bedeutet für Werbetreibende schließlich auch, dass die Schaltung der Kampagnen bei ADindex kostenfrei ist, solang keine Leads, Klicks oder Sales über ADindex-Affiliates generiert werden.

    Als Affiliate Geld verdienen mit ADindex

    Probehalber habe natürlich auch ich mich bei ADindex angemeldet. Die Anmeldung an sich ging recht flott und einfach. Wenige persönliche Daten genügten bereits, um sich zu registrieren. Die Freischaltung erfolgte bereits nach wenigen Stunden (am Wochenende!).

    ADindex Affiliate Netzwerk UebersichtNach dem Login, landet man direkt im ADindex-Dashboard. Dort findet man Informationen zu empfohlenen Kampagnen, Informationen für Publisher, Statistiken,  sowie detaillierte Statistiken. Über die Navigation zu erreichen sind Reports, Kampagnen, Coreg Kampagnen, Tools und die Verwaltung.

    Im Verwaltungsbereich sind, wie üblich, allgemeine persönliche Informationen, sowie Bankdaten und Optionen zum E-Mail-Reporting und zur API vorhanden. Unter den Tools findet sich aktuell der adrotator, welcher Werbemittelrotationen ermöglicht.

    Im Bereich Kampagnen geht es zum Herzstück – dem Überblick der vorhandenen Partnerprogramme bzw. Kampagnen. Diese Übersicht ist einfach gehalten und leicht verständlich. Angegeben werden hier Informationen zum Kampagnen-Namen und dem Anfangs- und Enddatum. Mit einem Klick gelangt man zu den detaillierten Informationen der jeweiligen Kampagne. Dort erhält man übliche Informationen zur Kampagne, den Kampagnenbedingungen und der Kampagnenvergütung. Möchte man sich auf eine Kampagne bewerben, bestätigt man einfach die AGB und sendet die Bewerbung ab.

    Mein Fazit zu ADindex

    Alles in allem scheint ADindex ein kleines aber feines Affiliate-Netzwerk zu sein. Natürlich ist die Auswahl der Partnerprogramme / Netzwerke überschaubar, aber genau das ist ja so auch gewollt. Sämtliche Informationen sind klar strukturiert und übersichtlich. Das scheint auch für den Report-Bereich zu gelten, den ich jedoch noch nicht testen konnte. Insofern halte ich ADindex auch für mich als Affiliate als eine gute Ergänzung zu den Affiliate-Netzwerken, die ich bisher nutze.

    0 0 0 0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>