5 Gründe warum ein Online Shop einen Blog haben sollte

Blog für Online Shops

E-Commerce boomt, wie nie zuvor. Viele findige Verkäufer versuchen, ihre Produkte online zu verkaufen. Dabei ist die Konkurrenz groß, da besonders die großen E-Commerce-Plattformen, wie Amazon und Ebay den Markt beherrschen und somit die Preise bestimmen können.

Besonders mit Nischenprodukten lässt sich aber im E-Commerce noch immer viel Geld verdienen. Um die Relevanz der eigenen e-Commerce zu erhöhen, ist jedem zu empfehlen einen Blog zu führen, der Bezug zur angebotenen Produktpalette hat. Die wichtigsten Gründe hierfür werden im Folgenden aufgeführt.

1. Mehrwert für den Kunden schaffen

Informative Texte auf dem Bereich der eigenen Produkte können für den Kunden sehr wertvoll erscheinen. Ein ehrlich wirkender Blogeintrag, der Informationen enthält, die die Kunden interessieren, festigt die Kundenbindung und kann auch dazu führen, dass die Leser die Beiträge auf sozialen Medien teilen. So kann ein Blogeintrag sehr viel zur Bekanntheit der E-Commerce-Seite betragen, wenn er vielfach geteilt wird. So finden die Produkte leichter Zugang zu einer größeren Anzahl an potenziellen Kunden.

2. Die Leser informieren

Neben den informativen Texten, die besonders zum Wachstum beitragen sollen, kann ein Blog die Leser über Neuigkeiten und anstehende Events informieren. Sind dort Themen abgedeckt, die den Leser interessieren und er stößt dadurch auf einen für ihn interessantes Event, wird er mit größer Sicherheit den Blog wieder besuchen.

Bwin zum Beispiel hat einen großen Teil ihrer Website auf Sportnachrichten ausgerichtet. So informiert der Wettanbieter über die neuesten Entwicklungen in der Welt des Sports und tritt so mit potenziellen Kunden in Kontakt. Zudem können gute Newsartikel auch ganz neue Kunden auf die Website leiten.

3. Mit Persönlichkeit punkten

Durch einen Blog auf der E-Commerce-Seite können auch große Unternehmen Persönlichkeit zeigen. So können die Werte, für die ein Unternehmen steht, besser den Kunden vermittelt werden und die Bindung nachhaltig gestärkt werden.

Der Kaffeehersteller Tchibo, der seit Langem auch andere Produkte, wie Kleidung verkauft, führt zum Beispiel einen eigenen Blog in dem über Dinge, die der Firma wichtig sind, geschrieben wird. Regelmäßig tauchen in dem Blog neue Artikel über Nachhaltigkeit, Recycling und Kaffee auf, die dem Kunden ein besseres Image der Marke vermitteln sollen.

4. Die eigenen Produkte vermarkten

Natürlich kann durch einen Blog auch direktes Marketing betrieben werden. So führen viele Unternehmen Blogs, in denen die eigenen Produkte angepriesen und vermarktet werden. Eine genaue Beschreibung der Produkte und welchen Mehrwert diese für den Kunden haben, kann den Absatz deutlich steigern.

Die Kosmetikseite kosmetik4less berichtet auf ihrem Blog zum Beispiel über die eigenen Produkte, Trends und Schminktipps, der auf die Vorteile der firmeneigenen Produkte aufmerksam macht.

5. Das SEO-Ranking verbessern

Der firmeneigene Blog kann das Ranking in den Suchergebnissen der großen Suchmaschinen deutlich verbessern.

Die Anwendung bestimmter Schlüsselworte und das Berichten über aktuelle Themen kann den Traffic auf der E-Commerce-Seite eines Unternehmens deutlich steigern. Mehr dazu erfährst du im Themenbereich Suchmaschinenoptimierung.

5 Gründe warum ein Online Shop einen Blog haben sollte
5 (100%) 1 vote

Das könnte dich auch interessieren:

Wer schreibt hier? Gastautor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.