Hardware, Netwerk, Monitoring, Sicherheit – worauf muss man beim Shophosting achten? [Whitepaper]

shop hosting

Das Hosting eines Online Shops ist einer der elementaren Faktoren für den Erfolg eines Shops. Das Shophosting bestimmt beispielsweise zu großen Teilen die Ladezeiten und ist ebenfalls Grundlage für vielerlei Sicherheitsaspekte. Die meisten standardisierten Shopsysteme, die man erwerben und nutzen kann, beachten bereits einige dieser Aspekte, dennoch spielt das Shophosting an sich oftmals nicht die zentrale Rolle, die es eigentlich haben sollte. Besonders zum Start eines neuen Online Shops werden aus Sparsamkeit Kompromisse im Hosting geschlossen, die einem als Shopbetreiber später „auf die Füße fallen können“ – nämlich dann, wenn der Shop sich in sehr kurzer Zeit sehr positiv entwickelt und das Hosting den Ansprüchen von Ladezeiten und Auslastung dann nicht mehr genügt. Worauf man beim Shophosting von vornherein achten sollte, zeigt das kostenfreie Whitepaper der Cyberday GmbH. 

Welche Ansprüche muss das Shophosting erfüllen können?

Der Anspruch an einen Online Shop in der heutigen Zeit ist, dass er schnell, zuverlässig und reibungslos erreichbar ist und im Hinblick auf Kundendaten und Shopdaten ausreichend Sicherheit bietet. Um diese Aspekte weitestgehend zu gewährleisten, müssen von vornherein – also noch vor dem Aufsetzen des Online Shops – ganz grundlegende Entscheidungen getroffen werden.

Dabei geht es beispielsweise darum, ob das Hosting an sich intern oder extern erfolgen soll. Diese Entscheidung richtet sich nicht nur nach der Größe des Shops, sondern auch nach finanziellen Möglichkeiten und technischem Know-How des Shopbetreibers. Das Betreiben eigener Server setzt nicht nur umfassende technische Kenntnisse, sondern auch die entsprechenden zeitlichen Ressourcen voraus.

Für kleine Online Shops genügt zu Beginn ein Shared Server Angebot. Für einen mittelgroßen Online Shop mit durchschnittlichen 20 Bestellungen am Tag sollte es dann aber schon mindestens ein eigener externer Server sein. Zu beachten sind in der Kostenkalkulation unter anderem die Miete für den Server, das Servermanagement, Backups und kostenpflichtige SSL-Zertifikate.

Doch neben dem Kostenaspekt spielen noch viele weitere Dinge eine Rolle, die ein gutes und sicheres Hosting für Kunden und Shopbetreiber ausmachen.

Whitepaper zum Thema Shophosting

Aktuell gibt es von der Magento Agentur München (Cyberday GmbH) ein kostenfreies Whitepaper zum Download, das alle wesentlichen Bestandteile eines guten Shophostings beinhaltet. Besonders E-Commerce-Einsteigern ist dieses zu empfehlen, aber auch fortgeschrittenen Shopbetreibern kann es an der ein oder anderen Stelle weiterhelfen, ihren Shop im Hinblick auf das Hosting zu optimieren.

Thematisch findest du in diesem Whitepaper sechs wesentliche Aspekte. Im ersten Teil geht es insbesondere um die Hardware des Hostings. Dabei dreht es sich vor allem um Serverwahl, Storage und die Internetanbindung an sich. Im zweiten Kapitel findest du hilfreiche Informationen zum Thema „Netwerke und Dienste“. Darunter versteht man alles, was mit Proxys, Clustering, Firewall, Servervirtualisierung und Co. zu tun hat.

In Kapitel drei und vier geht es um das Monitoring des Hostings, was besonders relevant ist, wenn man den Shop intern hostet, als auch um die Sicherheit. Kapitel 5 befasst sich schließlich mit den IT-Aufgaben des Shophostings und in Kapitel 6 findest du eine hilfreiche Provider-Checkliste mit der man relativ einfach verschiedene Provider auf Herz und Nieren prüfen und vergleichen kann.

Bildquelle: pixabay.com

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.