Neue Produkte finden – Tipps für Online Shop Starter

Neue Produkte Finden - Online Shop

Als Online-Händler tritt man heute in nahezu allen Branchen in ein meist schon stark „beackertes Feld“. Wie setzt man sich da am besten durch? Wie wird man sichtbar und kann Kunden begeistern? Ansätze dazu gibt es viele. Einer dieser Ansätze ist im Grunde der Kern des Online-Handels: die Produkte. Wie du relativ einfach neue Produkte findest und auf neue Produktideen stößt, zeige ich dir hier. 

Hersteller- und Produktsuchmaschinen nutzen

Jeder Produktbereich hat ja so seine bekannten Hersteller und Großhändler. Um sich von der Masse abzuheben, etwas besonderes anzubieten, ist es aber meist nicht der optimale Weg, wenn man das anbietet und verkaufen möchte, was schon 400 andere Händler anbieten. Letztlich führt das häufig einfach nur zu einer Preisschlacht und damit zu niedrigen Gewinn-Margen. Im Elektronik-Bereich kann man das seit Jahren wunderbar beobachten.

Hilfreich ist es da definitiv, sich auf die Suche nach anderen Herstellern und Produkten zu machen, die natürlich auch andere Produkte anbieten. Jetzt fragst du zurecht, wie du die finden sollst.

Es gibt dazu – neben der Suche via Google und bekannten Lieferantenplattformen – einige ganz gute Anlaufstellen im Netz. Beispielsweise Produkt- und Firmensuchmaschinen wie productpilot.com – hier findest du knapp 21.000 Firmen und über 120.000 Produkte von Ausstellern, die bereits mal bei der Frankfurter Messe ausgestellt haben.

Du kannst aber auch gezielt international Ausschau halten über Plattformen wie Alibaba und Co. Nimm dir Zeit für die Recherchen, mach dir Notizen und komme mit den Herstellern und Großhändlern ersteinmal einfach ins Gespräch. Meist ergeben sich gerade daraus dann wieder supergute neue Ideen.

Augen im Alltag offen halten

Mir half und hilft es immer wieder, in meinem Alltag schlichtweg die Augen und Ohren offen zu halten. Dazu gehört es, bei Problemen hellhörig zu werden und daraus Ideen zu konzipieren, wie diese Probleme gelöst werden können – ob nun als Produkt in einem Online Shop oder als Thematik für eine Nischenseite oder ein größeres Webseitenprojekt.

Ob es nun darum geht, dass mir jemand erzählt, dass er seit einer Ewigkeit das Produkt XY im Netz sucht und irgendwie nichts findet oder ich in einem Gespräch heraus höre, dass jemand echte Probleme beispielsweise mit der Erstellung eines simplen Businessplans hat.

Irgendwie springt in diesem Moment immer wieder sofort das „Ideen-Areal“ im Hirn an und sagt: „Hey, dazu könntest du doch was machen“ :-).

Für dich als Online-Händler bedeutet das: Idee aufnehmen und selbst mal mit der Recherche loslegen. Vielleicht machst gerade du eben den richtigen Hersteller oder Großhändler ausfindig, der ein Produkt führt, dass das Problem lösen kann oder eben besser löst als es andere Produkt tun.

Mal international recherchieren

Auch interessant ist die Methode, sich ähnliche Shops im Ausland anzusehen und einfach mal zu recherchieren, welche Produkte dort besonders gut ankommen.

Je nachdem lassen sich die Hersteller meist recht einfach recherchieren und kontaktieren und du kannst den Versuch starten, die Produkte X und Y nach Deutschland zu importieren. Bitte beachte, dass du eine EORI-Nummer des Zoll (ehemals UZK) benötigst, um Waren zu importieren.

Ich behaupte mal, dass es in vielen Bereichen solche Produkte gibt, die beispielsweise in UK oder den USA bereits auf den Topseller-Listen stehen, hier aber noch gar nicht geführt werden.

Diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen..
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Buffer this page

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*