Binäre Optionen online handeln – Überblick & Grundlagen

binaere optionen

Online-Finanzprodukte sind heute keine Besonderheit mehr. Die meisten regeln ihre alltäglichen Bankgeschäfte über das Internet – ganz abgesehen von der Geldanlage, Investitionen, kurzfristigen und langfristigen Geldanlagen oder Spekulationen. Auch der Handel mit den Binären Optionen ist in den letzten Jahren stark gewachsen – nicht zuletzt aufgrund der Möglichkeiten, die das Internet bietet. Wir möchten euch in diesem Artikel einen Überblick über den Handel mit Binären Optionen geben. 

Was sind Binäre Optionen?

Die binäre Option ist ein Begriff aus dem Finanzhandel. Binär bedeutet in diesem Zusammenhang, dass sich ein Trader nur zwischen zwei Möglichkeiten bzw. Handlungsoptionen entscheiden kann. Im Binärbereich der Mathematik bedeutet das, dass es nur die Ziffern „0“ und „1“ gibt. Im Finanzhandel muss sich der Trader natürlich nicht zwischen „0“ oder „1“ entscheiden, sondern er setzt auf fallende oder steigende Kurse – ein auf den ersten Blick ziemlich einfaches Finanzprodukt.

Diese Einfachheit wirkt sich auch auf die simple Handhabung der Derivate aus, weswegen diese mittlerweile sehr beliebt sind. Beginnen kann man bereits mit wenigen Euro. Kennzahlen zu analysieren oder sich mit den Kursschwankungen auszukennen, ist kein Muss, aber hilfreich. So ist auch der Einstieg für Anfänger ziemlich einfach.

  • Trading mit lediglich zwei optionen
  • Setzen auf fallende und/oder steigende Kurse
  • Handel schon ab wenigen Euro möglich (meist ab 50 Euro)

Wie werden Binäre Optionen gehandelt?

Der Einstieg in den Handel mit Binären Optionen ist ziemlich einfach. In erster Linie muss man sich bei einem geeigneten (Online) Broker registrieren – einen Überblick dazu gibt es beispielsweise unter binaere-optionen.at. Es wird eine Mindestsumme auf das Online-Konto eingezahlt und schon kann es losgehen. Um mit dem Trading zu beginnen, muss der Spekulant nun nur noch folgende vier Optionen bestimmen

  • Die Richtung der Option (Call / Put)
  • Die Bestimmung des Basiswertes (Aktie, Rohstoff, Währung, Index)
  • Die Laufzeit der Option (Sekunden oder über mehrere Wochen)
  • Der Kapitaleinsatz

Ob man schließlich Gewinn oder Verlust erzielt, hängt ganz allein davon ab, ob der Kurs sich genauso entwickelt wie man es vorausgesagt hat. Angenommen, man spekuliert darauf, dass der Basiswert einer Aktie in 3 Stunden steigen wird (Call). Fällt der Kurs in 3 Stunden, wird man das eingesetzte Kapital verlieren. Entwickelt sich der Kurs wie angenommen, wird man Gewinn erzielen.

Wie finde ich den richtigen und seriösen Broker?

Ist man am Handel mit Binären Optionen interessiert und möchte sich in dieser Hinsicht mal ausprobieren, muss natürlich erst einmal ein seriöser Broker her, bei dem man sich einen Kundenaccount einrichten kann. Selbstverständlich möchte man sich rechtlich nicht in Grauzonen begeben. Hilfreich ist hierfür ein ausführlicher Broker Vergleich.

Eines der wichtigsten und signifikantesten Merkmale eines seriösen Online Brokers ist die Regulierung. Viele Experten sind sogar der Überzeugung, dass die Regulierung durch die Finanzaufsichtsbehörde erst den „wahren“ Unterschied zwischen „Trading“ und „reiner Wette“ macht. Weiterhin wichtig für die Auswahl des richtigen Brokers sind natürlich die Handelskonditionen, der Service und sonstige Leistungen des Brokers.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.