Above The Fold

Online Marketing Lexikon

Der im Online Marketing häufig verwendete Begriff „Above the Fold“ kann in etwa mit „oberhalb der Falz“ ins Deutsche übersetzt werden. „Above the Fold“ ist damit der Webseitenbereich, der unmittelbar nach Aufrufen der Website, ohne zusätzliches Scrollen oder Klicken, zu sehen ist. Die Bezeichnung „Above the Fold“ meinte ursprünglich den Bereich einer Zeitung oberhalb der Faltung – also jener Bereich, der dem Zeitungsleser sofort und unmittelbar ins Auge fällt. Gleiches gilt für Websites.

Der „Above the Fold“-Bereich ist jedoch nicht bei jedem Bildschirm gleich groß bzw. ist nicht immer gleich viel auf den ersten Blick vom Nutzer einzusehen. Deswegen sollte man sich via Web Analytics entweder ein Bild davon machen, welche Bildschirmauflösungen die eigenen Nutzer am häufigsten verwenden oder sich an einer Standardauflösung wie bspw. 1.024 x 768 Pixel orientieren.

Der Begriff „Above the Fold“ findet vor allem in der Suchmaschinenoptimierung und der Conversion-Optimierung Anwendung. Sofort sichtbare Bereiche von Websites werden von Nutzern eher wahrgenommen, als nicht sofort sichtbare Bereiche. Deswegen ist es beispielsweise ein Ziel in der Suchmaschinenoptimierung, in den Suchergebnislisten (SERPs) bei Google & Co. nicht nur unter den ersten Suchergebnissen aufzutreten, sondern möglichst unter den ersten 5 Top Positionen, da diese bei einer Standardauflösung von 1.024 x 768 Pixel sofort vom Nutzer einsehbar sind.

 

[button link=“https://www.onlinelupe.de/online-marketing-lexikon/“ style=“info“ color=“green“]Zurück zum Online Marketing Lexikon[/button]

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.