Das 1×1 des Content Marketings

Content Marketing – Buzzword 2012 – alle sprechen davon und ein paar davon tun es. Doch was ist dieses Content Marketing eigentlich und was hat es mit Social Media zu tun ? Wie differenziert sich das Content Marketing von anderen Marketingstrategien und worauf ist in diesem besonders zu achten? Warum geht Content Marketing unweigerlich mit Social Media Marketing einher und wie verbindet man diese beiden Dinge optimal? Wichtige Fragen, die sich jedes Unternehmen stellen muss, wenn es moderner um Neukunden werben möchte – also über klassische Banneranzeigen und SEA hinaus. In diesem Artikel möchte ich dazu einige Grundlagen des Content Marketings klären.

Was ist Content Marketing?

Das sogenannte Content Marketing ist eine Strategie des modernen (Online) Marketings. Diese Strategie lautet kurzum: Menschen beraten, informieren, unterhalten und / oder individualisiert ansprechen. Nicht mit platten Werbesprüchen oder gähnend sachlichen Pressemitteilungen, sondern mit relevanten Inhalten, die die Zielgruppe tatsächlich interessieren.

Der wesentliche Aspekt des Content Marketings ist im Gegensatz zur klassischen Banner-, TV- oder Anzeigenwerbung, dass nicht das Unternehmen samt Produkt oder Dienstleistung im permanenten Fokus des Marketings steht, sondern die Kernkompetenzen des Unternehmens thematisch wertvoll für den Verbraucher aufbereitet werden.

Ein entscheidender Faktor für die Entwicklung des Content Marketings waren vor allem die sinkende Wahrnehmung und Effizienz von klassischen Marketingkanälen – hier spricht man beispielsweise von „Bannerblindness“.

Ein Beispiel für unterhaltsames und effektives Content Marketing

Im Content Marketing präsentiert sich das werbende Unternehmen hingegen als Experte, Berater oder Entertainer, sodass Kompetenz und Werteversprechen nicht allein durch reißerische Slogans vermittelt, sondern durch Inhalte demonstriert werden. Ein sehr gutes Beispiel für ein solches Vorgehen ist unter anderem die „Will it Blend?“ Social Media Marketing-Kampagne des Unternehmens Blendtech.

Das Unternehmen produziert Küchengeräte – unter anderem auch einen Mixer, der angeblich alles mögliche mixen und schreddern kann. Demonstriert wird das seit einiger Zeit in einem eigenen Youtube-Kanal, wo in der „Blendtec Total Blender Show” so ziemlich alles in den Mixer geworfen wird, was nicht absolut unkaputtbar erscheint – vom iPhone bis hin zu CDs und sonstigen Gegenständen. Was geschah? Die Videos machten im Netz die Runde und amüsierten weltweit viele Millionen Zuschauer. Der Effekt: die Küchengeräte von Blendtech verkaufen sich seither so gut wie nie.

Selber machen oder Profi bestellen?

Aus dem vorangegangenen Beispiel lässt sich außerdem erkennen, dass Content Marketing in der Regel auch unweigerlich mit dem Social Media Marketing einhergeht. Wer das Eine will, muss das Andere auch beherrschen können.

Der Aufwand und die Ressourcen, die für eine gut angelegte Content Marketing-Strategie benötigt werden, sind jedoch nicht zu unterschätzen und nicht selten sollte dafür mindestens eine Person in Vollzeit beschäftigt werden.

Da stellt sich natürlich wirtschaftlich betrachtet schnell die Frage „Selber machen oder einen Profi beauftragen?“. Unter welchen Aspekten man sich als Unternehmen für welche Variante entscheidet, obliegt den Rahmenbedingungen und Möglichkeiten des Unternehmens.

Möchte man sich jedoch für einen Profi bzw. eine Agentur entscheiden, sollte man die Auswahl bedacht angehen. Häufig kann man bereits durch die jeweilige Agentur angelegte Content Marketing Kampagnen im Netz nachverfolgen. Das gibt bereits einen guten Einblick in die Kreativität und Möglichkeiten der Agentur. Vorbildlich geschieht dies beispielsweise bei www.content-marketing.com.

Auch hier wird nicht nur die Leistung des Content Marketings an sich in den Vordergrund gestellt und angepriesen. Eine wesentliche Rolle spielen auch Inhalte „drumherum“ – so wie es das Content Marketing selbst eben will. Zum Beispiel findet man hier Neuigkeiten aus dem Content Marketing, Termine zu Konferenzen, Content Marketing Tools und einige weitere informative Inhalte rund um das eigentliche Thema.

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

1 Kommentar

  1. Das Content Marketing hat mir die besten Ergebnisse geliefert und dabei bin ich schon seit 5 Jahren im Internet Marketing tätig. Einen Profi brauche ich dafür nicht. Man muss nur wissen, wie man Texte am besten schreibt indem man sich immer wieder Tipps durchliest.

    Danke dir, Jasmina, für den Artikel. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen! ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.