Online Marketing: erstklassige Potenziale für den Mittelstand

online marketing mittelstand

Wer heute Recherche nach den Produkten und Dienstleistungen betreibt, tut dies immer häufiger online. Er „googelt“ – entweder am PC oder mit dem mobilen Endgerät, in der Regel dem Smartphone. Die Zielgruppe tummelt sich also im Internet. Online Marketing ist für Professionalität in der Werbung heute das Mittel der Wahl. Das gilt insbesondere auch für den Mittelstand. Dieser Beitrag gibt einen kompakten Überblick dazu.

Eher offline als online

Studien, die aus repräsentativen Umfragen bei mittelständischen Unternehmen erstellt wurden, stellen ein Paradoxon dar: Die Betriebe erkennen durchaus, dass Online Marketing im Portfolio der modernen Werbemaßnahmen unverzichtbar, weil effizient ist.

Dennoch hapert es bei der Umsetzung. Zum einen sind es teils immer noch hartnäckige Traditionen („Das haben wir schon immer so gemacht.“), die ein Hemmschuh für die marketingspezifische Entwicklung sind.

Zum anderen ist in den Unternehmen des Mittelstands das Personal für erfolgreiche Websites und Werbeaktivitäten im Internet schlicht und einfach nicht vorhanden. Die Kosten für einen Online-Experten beziehungsweise das Outsourcing an den Spezialisten werden gescheut – obwohl sie sich in der Regel zügig und zuverlässig amortisieren würden.

Online Marketing: Das sind die Vorteile

Marketing spielt sich dort ab, wo sich die potenziellen Kunden aufhalten. Heute ist dies zu einem großen Teil das Internet. Recherchen zu Produkten beginnen über Suchmaschinen. Produkte und Anbieter werden hier verglichen. Wer hier nicht unter den ersten Ergebnissen vertreten ist, existiert für den Nutzer nicht.

Die eigene Unternehmenshomepage kann nicht zum Umsatz eines Unternehmens beitragen, wenn sie nicht gefunden wird. Hier setzen im Online Marketing die Suchmaschinenoptimierung und die Suchmaschinenwerbung an.

Das Marketing funktioniert hier umgekehrt zu den klassischen Instrumenten. Nicht der Werbende geht auf seine Kunden zu, sondern diese finden den Weg basierend auf ihren Suchanfragen zum Unternehmen, das sogenannte Inbound Marketing. Durch den zusätzlichen Einsatz von Social Media und der Schaltung von Online-Anzeigen wird zudem die Reichweite des Unternehmens massiv erhöht.

Zudem ist die Zielgruppenansprache mit Online Marketing persönlicher und flexibler umzusetzen. Die Teilungsraten in den Social Media potenzieren die Werbewirksamkeit von Marketingkampagnen zusätzlich.

Streuverluste können hingegen durch die umfassende Analyse von Kunden- und Nutzerdaten konsequent vermieden werden. Anhand von demografischen Merkmalen kann im Gegensatz zu Offline-Werbemitteln exakt die Zielgruppe angesprochen werden, die für das Unternehmen relevant ist. Dabei kann auch der Zeitpunkt der Ansprache bestimmt werden.

Zudem kann diese im Verlauf des Kaufprozesses durch Retargeting, also das erneute Ansprechen durch zum Beispiel Online-Anzeigen nach bekundetem Interesse, je nach Fortschritt im Prozess angesprochen werden.

Durch die individuelle Ansprache des Kunden wird die Relevanz der Anzeige für den Kunden erhöht. Dies gilt auch bei einer persönlichen Ansprache des Kunden, beispielsweise mit dem Namen. Sie suggeriert unter anderem im E-Mail-Marketing, dass Empfehlungen den Interessen des Kunden entsprechen.

Die Flexibilität ist im Online Marketing wohl einer der größten Pluspunkte. Funktioniert eine Kampagne nicht, kann sie kurzfristig überarbeitet oder gestoppt werden. Durch den Einsatz von Tools kann eine Kampagne in Echtzeit beobachtet werden. Die Erfolgskontrolle wird dadurch deutlich vereinfacht und präziser.

Digitales Marketing: heute attraktiv förderbar

Bei der Implementierung neuer Prozesse entstehen natürlich zunächst kosten und Investitionen müssen getätigt werden. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat hierzu das Förderprogramm go-digital ins Leben gerufen, das kleinen und mittelständischen Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen soll.

Hierbei übernehmen autorisierte Beratungsunternehmen die Antragsstellung. Go-digital bei Löwenstark bedeutet beispielsweise, dass Unternehmer bei der Entwicklung einer digitalen Marketingstrategie gefördert werden können. Dies ist bis zu einer Summe von 16.500 € möglich.

Online Marketing als Chance

Es macht also durchaus Sinn, sich mit dem Thema Online Marketing auseinander zu setzen. Dieses kann zunächst auch parallel zum Offline Marketing und Schritt für Schritt aufgebaut werden, um sich langsam einzufinden und die ersten Erfolge zu generieren.

Das könnte dich auch interessieren:

Avatar

Wer schreibt hier? onlinelupe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.