Die 5 besten Social Media Marketing Kampagnen bis 2010

Fragt ihr euch nicht auch manchmal, welche Social Media Aktivitäten und -Kampagnen in dem WirrWarr, der seit geraumer Zeit im Netz herrscht, überhaupt noch effektiv und sinnvoll sind? Inzwischen scheint es sogar oft so, als würden sich die Unternehmen mit einer noch besseren, tolleren, nachhaltigeren Social Media Kampagne übertrumpfen wollen – koste es, was es wolle – natürlich, der Wettbewerb schläft ja auch nicht. Doch welche Kampagnen waren wirklich effektiv? Welche Videos, Medien, Ideen und Interaktionen blieben bei den Usern tatsächlich hängen? Das Forbes Magazin befragte dazu in diesem Jahr mehrere Experten, die schließlich ein Ranking der besten jemals erschienenen Social Media Kampagnen erstellten. Bemessungsgrundlage für das Ranking waren Erfolg, Ausführung und Kreativität der Kampagnen. Und nun hier die Top 5 Social Media Kampagnen, die bislang im www aufgetaucht sind.

1. „The Blair Witch Project“

Geht es nach den durch Forbes engagierten Spezialisten, war „The Blair Witch Project“ eine der besten Social Media Kampagnen, die es bislang gab – insbesondere weil sie eine der ersten viralen Marketing-Kampagnen war. Das Budget war recht klein, die Ambitionen groß. Was also tun? Über etliche Webseiten und Nachrichtenboards wurde über das Projekt geschrieben – und das war immerhin noch vor der Veröffentlichung des Films im Sommer 1999. Die Aufmerksamkeit wurde jedoch nicht nur dadurch erregt, indem man über den Film berichtete – vielmehr wurden Gerüchte über den Ausgang des Films und das Schicksal der „Darsteller“ gestreut, indem man falsche Zeitungsartikel und vermeintliche Fotos der Polizei veröffentlichte. 1999 begann somit schon das, was wir heute „Social Media“ nennen. Die Kosten in Höhe von $ 22.000 brachten schließlich Einnahmen in Höhe von $ 240 Millionen.

2. Blendtec „Will it blend?“

Wer hätte gedacht, dass sich unter den Top Social Media Kampagnen auch eine Kampagne eines Herstellers für Küchengeräte befindet. Denn immerhin sind Küchengeräte vielleicht nicht gerade das Top Sortiment, welches einem in den Kopf schießt, wenn man an Produktgruppen denkt, die sich über Social Media Kanäle sehr gut vermarkten lassen. Blendtec bewies, dass es doch funktionert. Entstanden ist inzwischen ein ganz eigener Show-Channel bei Youtube, die sich einer stets wachsenden Fangemeinde erfreuen kann. In der „Blendtec Total Blender Show“ wird jeher in Mixern so ziemlich alles zerstört, was nicht absolut „unkaputtbar“ erscheint. Und das Unternehmen Blendtec erfreut sich seit November 2006 an einer 700%igen Steigerung der Verkäufe ihrer Küchengeräte.

3. Old Spice „Smell like a man, man“

Old Spice nahm sich für die Social Media Kampagne „Smell like a man, man“ ein bereits bekanntes TV-Gesicht zur Hilfe: Isaiah Mustafa. Für Old Spice beworb Isaiah Mustafa einen Männerduft. Der Kern der Kampagne bestand jedoch darin, dass Mustafa Isaiah via Twitter und über andere Social Media Kanäle auf Fragen der Fans der antwortete. Aber natürlich nicht einfach so, sondern in Form von Video-Antworten über den Old Spice Youtube-Channel.

4. Burger King – „Subservient Chicken“

Die Burger King Social Media Kampage diente der Vermarktung des „TenderCrisp Sandwich„. Zentrum der Kampagne war eine Person im Hühnchen-Kostüm, die das „unterwürfige Hühnchen“ mimte. Je nach Aufforderung  der Community musste das Hühnchen Kommandos wie „Mach ein Sandwich“ oder „Tanz den Moonwalk“ ausführen. Die Kampagne stammt aus dem Jahr 2004 und fand damals noch auf einer eigens angelegten Webseite statt – heute hätten diesen Part sicher Soziale Netzwerke wie Youtube, Twitter und Facebook übernommen. In den ersten 5 Tagen wurden auf der „Subservient Chicken“-Webseite 15 Millionen Seitenaufrufe gezählt.

5. Pepsi Refresh

Schlußlicht der Top 5 der besten Social Media Kampagnen bildet die „Pepsi Refresh“-Idee. Mit Pepsi Refresh ging es insbesondere um den „Refresh“ der Marke selbst, denn Pepsi zielte auf einen Imagewechsel ab, ohne das „Jugendliche“ der Marke zu verlieren. Im Fokus stand eine Charity-Aktion, wobei Wohltätigkeitsverbände oder -vereine die Möglichkeit hatten, durch gute Ideen an Fördermittel zu kommen. Die Fortführung des Pepsi Refresh Projekts ist heute noch unter http://www.refresheverything.com/ zu finden.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

4 Kommentare

  1. Haha, bin über deinen Artikel grad wieder auf den Old Spice-Typen gestoßen. Eine wirklich geniale Kampagne. Noch genialer ist, wie sie plötzlich einen Dialog via YouTube aufgebaut haben und der Typ gezielt auf Fragen der User einging. Großes Kino!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.