Neues Google Plus Design, Facebook-Gruppen für Schulen und ein paar Facebook Alternativen

Nach dem kleinen Malware-Malheur von letzter Woche startet diese Woche recht sonnig. In diesem Zuge noch ein Danke an all jene, die mir noch so einige Tipps und Hinweise zu diversen Sicherheits-Plugins und -Lösungen für WordPress geraten haben. Soweit scheint wieder alles in Ordnung zu sein. Diese Woche möchte ich wieder mit ein paar interessanten Themen der letzten Woche starten – dazu gehört unter anderem das neue Google Plus Design, die neuen Facebook Gruppen für Schulen und eine Auflistung von Facebook Alternativen für all jene, die keine Lust mehr auf Facebook haben.

Google Plus in neuem Design

Das neue Google Plus DesignDie regelmäßigen Nutzer von Google Plus haben es bereits bemerkt – Google Plus zeigt sich seit letzter Woche in neuem Gewand. Ausführlich berichtet über den Designwechsel hat unter anderem Natascha Ljubic im wds7-Blog.

Dort findet ihr detaillierte Infos zur neuen Navigationsleiste, zu der Neugestaltung des Fotobereiches, sowie den Änderungen in den Hangouts, Chats, Konversationen und im Profilbild-bereich (auch Whitespace genannt).

 

Neue Facebook-Gruppen für Schulen

Von einer spannenden Neuerung bei Facebook berichtete in der letzten Woche Thomas Hutter. In einem seiner Artikel ging es dabei um die neuen Facebook-Gruppen für Schulen („Groups for Schools„). Diese sollen vor allem den Austausch innerhalb der Schulen vereinfachen und stehen ausschließlich Schülern, Studenten und Lehrkräften innerhalb von Schulen und Universitäten zur Verfügung.

Die Facebook-Gruppen für Schulen lassen jedoch nicht nur einen Austausch von Nachrichten, Veranstaltungen und Informationen, sondern auch von Dateien zu. Basis für die Anmeldung einer solchen Gruppe ist eine aktive eMail-Adresse der jeweiligen Schule oder Universität.

Informationen dazu, wie man solche Gruppen anlegt und verwaltet und welche Besonderheiten sie mit sich bringen, lest ihr im Artikel von Thomas Hutter.

Netzwerk-Alternativen zu Facebook

Bei t3n.de las man in der letzten Woche außerdem einen interessanten Artikel zu den Netzwerk-Alternativen zu Facebook. Man spricht davon, dass Nutzer von Facebook zunehmen verärgert sind und nun bereits eigeninitativ nach Alternativen für das Social Networking suchen.

Eine dieser Alternativen ist beispielsweise Diaspora, auch werden von t3n Google Plus und Twitter als Optionen zu Facebook beschrieben. Welche weiteren Netzwerke ihr anstelle Facebook für das Networking nutzen könnt und mit welchen Vor- und Nachteilen jedes Netzwerk daher kommt, lest ihr im Artikel zu den Facebook-Alternativen der t3n.

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.