Mehr organische Reichweite für Tiktok-Videos – Tricks und Hacks für Unternehmen

tiktok reichweite

Die Werbung ist so alt wie der Handel selbst. Genauso, wie sich die Märkte verändern, passen sich auch die werblichen Maßnahmen an. Wer dieses Prinzip nicht verinnerlicht hat, der hat in vielen Fällen das Nachsehen gegenüber der Konkurrenz.

Wie schnell sich der Begriff der guten und vor allem erfolgreichen Werbung ändert, das zeigt sich besonders an werblichen Maßnahmen, die zu Beginn gar nicht als solche erkennbar sind. Das beste Beispiel hierfür sind die sozialen Medien, die heute das Nutzerverhalten, vor allem das junger Menschen, dominiert.

Wurden diese Medien, allen voran der große Klassiker Facebook, geschaffen, um Freunde im Internet zu finden und mit diesen in Kontakt zu bleiben, so stellen diese Plattformen heute weit mehr als das dar. Firmen haben schnell das große Potenzial der sozialen Medien erkannt und heute ist es nicht unüblich, dass sich ganze werbliche Verhalten eines jungen Unternehmens, noch dazu eines, das hauptsächlich im Internet Dienstleistungen und Waren anbietet, auf die sozialen Medien beschränkt.

Wie wichtig es beim Einsatz der sozialen Medien ist, offen gegenüber neuen Plattformen zu sein, das zeigt das Zitat der Experten von hauke-social-media: „TikTok bietet besonders Unternehmen, welche noch recht neu auf Social Media sind, die Möglichkeit schnell zu wachsen. Durch eine clevere Content-Strategie ist es somit möglich die Aufmerksamkeit auf alle Kanäle zu streuen.“

Wer also noch unterfahren ist, aber die sozialen Medien zu werblichen Zwecken nutzen möchte, der sollte einen Blick auf TikTok werfen. Die Plattform, die wegen der Kürze der vorgestellten Videos und der chinesischen Herkunft, die sogar, auf die Daten bezogen, als unsicher galt, belächelt wurde, hat eine unfassbare Dynamik entwickelt, bei der selbst Instagram, der einstige Platzhirsch, das Nachsehen hat.

Bei Hauke Media hat man erkannt, dass sich mit speziell geschaffenem Content gerade auf TikTok eine erstaunliche Reichweite erzielen lässt. Selbst, wenn man sich nicht ausschließlich auf diese Plattform beschränken möchte und in Zukunft andere Strategien plant, kann es nicht schaden, den Grundstein in TikTok zu legen. Es steht fest, dass viele der TikTok-Nutzer auf zahlreichen anderen Plattformen ebenfalls aktiv sind. Ist die erstmalige Identifikation mit einem Produkt, einer Dienstleistung oder dem Unternehmen selbst gelungen, so ist es kein weiter Weg, bis dieser Schritt auch auf anderen Plattformen gelingt.

Warum TikTok ideal für maßstabsgetreues Werben ist

Möchte man sich im Internet selbstständig machen, so fängt man in der Regel klein an. Mit einem starken Partner im Rücken lassen sich die werblichen Maßnahmen auf Plattformen wie TikTok und Co. bestens skalieren und so optimieren, dass sich der finanzielle Einsatz binnen kurzer Zeit lohnt.

Wer nicht unbedingt das Phänomen der Influencer einsetzen möchte, weil dieses einfach nicht zu den Werten des eigenen Unternehmens passt oder schon andere Ideen für Content hat, der kann das genau so in die eigenen werblichen Bestrebungen einbauen.

Dank guter Tools zur Analyse ist leicht feststellbar, an welchen Punkten nachgebessert werden muss und wo sich die eigenen Ausgaben am ehesten lohnen. Greift man dabei beim Werben auch noch auf einen erfahrenen Partner zurück, so hat man selbst die Kapazitäten, um das Unternehmen dort, wo die eigenen Stärken liegen, voranzutreiben. Die ersten Erfolge erstellen sich dank dieser Methodik in der Regel schnell ein.

Wer schreibt hier? onlinelupe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.