Twitter versucht sich an neuen Werbeplätzen in den Trending Topics

twitter

Im Mashable-Blog wurde in der letzten Woche schon heiß diskutiert, nun ist es jedoch offensichtlich: Twitter experimentiert derzeit im Rahmen der so genannten „Promoted Tweets“ mit Werbeplätzen im Bereich der Trending Topics. „Promoted Tweets“ zielen insbesondere darauf ab, die Interaktion zwischen Marken und Fans zu erhöhen – und letztlich natürlich auch die Einnahmen von Twitter ;-) .

Nun soll es also auch „Promoted Trends“ geben und man munkelt, dass diese Werbeplätze für tausende Dollar über den Twittertisch gehen. Klickt ein User auf einen „Promoted Trend“, landet er auf einer Seite mit Suchergebnissen, die eine Reihe der „Promoted Tweets“ des Werbenden enthalten.

Wie das Ganze in der Praxis aussieht, zeigen die beiden Abbildungen unten. Persönlich kann ich sagen, dass mich die bisherigen Bemühungen um Werbeplätze bei Twitter noch nicht wirklich stören oder beim Twittern einschränken. Im Gegensatz zu anderen Social Networks hat man hier auch immer noch die Möglichkeit, eventuellen Werbeanzeigen ganz gut aus dem Weg zu gehen. Sollte der Wachstum der Twitterplattform jedoch anhalten – und das wird er sicher tun – bleibt für die User nur zu hoffen, dass eine Entwicklung à la Facebook nicht erfolgen wird. Meiner Einschätzung nach wird es spätestens in einem Jahr zu ersten großen „deutschen“ Werbeaktionen kommen und somit bleibt die Entwicklung für die User abzuwarten.

 

www.mashable.com

www.mashable.com 

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.