Ein Favicon erstellen und auf einer Webseite einbinden

Ein Favicon (favourite icon) bezeichnet ein kleines 16×16 oder 32×32 Pixel großes Symbol oder Logo, welches beispielsweise in der Adresszeile oder dem Tab eines Browsers linkseitig der URL angezeigt wird. Ein Favicon dient insbesondere der Wiedererkennung einer Webseite, sowie der optischen Markierung eines Blogs oder einer Webseite in der Favoriten-Leiste des Browsers.

Testet man die eigene Webseite / den eigenen Blog heutzutage über diverse Seitenanalysen, spielt das Favicon unter dem Begriff „Benutzerfreundlichkeit / Usability“ eine Rolle. So beispielsweise auch in der Analyse bei Seitenreport.de. Auch hier wird das Vorhandensein eines Favicons als positiv bewertet und schlägt sich ebenfalls in der Gesamtbewertung einer Webseite wieder.

Ein Favicon erstellen

Ein Favicon zu erstellen ist nicht schwierig. Zuerst benötigt man eine Abbildung, die in einem Format von 16×16 oder 32×32 Pixel noch zu erkennen ist. Dazu eignen sich besonders einfache Symbole oder Logos. Mit Photoshop, Gimp oder ähnlichen Bildbearbeitungsprogrammen, muss diese Abbildung schließlich in die passende Größe formatiert und als .ico-Datei gespeichert werden.

Ein Favicon mit einem Favicon-Generator erstellen

Da man vielleicht nicht immer ein passendes Bildbearbeitungsprogramm zur Hand hat o.ä., gibt es inzwischen auch schon einige Favicon-Generatoren. Dort lädt man die Abbildung hoch und schließlich wird diese durch den Generator im passenden Format und als .ico-Datei ausgegeben.
Einfache und gute Favicon-Generatoren sind zum Beispiel:

Ein Favicon in WordPress einbinden

In einigen WordPress-Themes sind bereits Standard-Favicons integriert. Diese sind jedoch eher auf das Theme abgestimmt, sind aber wahrscheinlich kein optimales Symbol mit Wiedererkennungswert für den zukünftigen Blog oder die Webseite.
Für ein bereits bestehendes Favicon gibt es meist in der header.php (Design > Editor) schon einen HTML-Code. Dieser ist relativ einfach zu finden, indem man die header.php oder evtl. auch andere Datei nach der Dateiendung „.ico“ durchsucht.

Ist noch kein Favicon eingebunden, so kann dies durch einen einfachen HTML-Code in der header.php erfolgen. Der HTML-Code lautet:

<link rel=“shortcut icon“ href=“http://www.deinedomain.de/wp-content/uploads/faveicon.ico“ type=“image/x-icon“ />

Dieser muss in der header.php noch vor dem </head> Tag eingebunden werden.
Um einen Pfad zu der Favicon-Datei angeben zu können, kann das Favicon einfach in die Mediathek Deiner WordPress-Installation hochgeladen werden. Der entsprechende Pfad wird beim Upload angegeben.

Lizenzfreie Symbole & Logos

Wichtig ist natürlich auch bei der Verwendung und dem Einbinden von Favicons, dass lizenzfreie oder eigens von euch erstellte Logos & Symbole verwendet werden.
Habt ihr keine selbst gestalteten Abbildungen, so bedient euch lieber in Bilddatenbanken, die lizenzfreie Bilder anbieten.

Empfehlen kann ich aus eigener Erfahrung http://www.pixelio.de/ und http://www.piqs.de/.

Dieser Artikel konnte Dir nicht weiterhelfen ?
Dann stell mir Deine Frage über das Kontaktformular!

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

1 Kommentar

  1. Pingback: Favicon erstellen & in die Webseite einbinden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.