Wichtige WordPress-Plugins für Blog-Neulinge Teil 2

Im vorangegangenen Artikel habe ich auf die drei wichtigen WordPress-Plugins Akismet, All in One SEO Pack und Robots Meta hingewiesen, welche für den Blogstart aus meiner Sicht notwendig sind.
Nun – im zweiten Teil – folgen ein paar weitere WordPress-Plugins, welche zwar nicht absolut dringend notwendig, aber „nice to have“ sind.

Contact Form 7

Contact Form 7 ist ein simples und einfach zu handhabendes Plugin, um im Blog selbst ein Kontaktformular anzubieten.Ich persönlich finde es einfach userfreundlicher gleich ein richtiges Kontaktformular anzubieten, als nur eine eMail-Adresse zu hinterlassen, da es dem User einen weiteren Umweg zu seinem Postfach erspart.

Das Plugin wird wie jedes andere auch installiert. Im WordPress-Admin-Menü erscheint nun ein neues Menüfeld mit dem Titel „Formular“. Theoretisch muss dort nur die eMail-Adresse hinterlegt werden, an die die Kontaktanfragen gesendet werden sollen. Nach Belieben kann auch das Kontaktformular selbst noch anhand von Tags verändert werden.

In eine eigens erstellte Seite gibt man schließlich nur einen HTML-Code ein, der in etwa so aussieht: [ contact-form 1 „Kontaktformular 1“ ] . Publizieren, fertig. (Siehe mein eigenes Kontaktformular https://www.onlinelupe.de/kontakt/ )

Das Plugin gibt es >>hier zum Download.

SexyBookmarks

Der Plugin-Name klingt etwas bescheuert, wer aber in den Posts meines Blogs oder in diesem Post mal etwas weiter nach unten scrollt, wird schnell wissen, was mit SexyBookmarks gemeint ist.
Hierbei handelt es sich um die Bookmark-Funktion am Fuß dieses Posts. Gut, es ist Geschmackssache, doch bietet dieses Plugin eine Reihe von nützlichen Funktionen.


Abgesehen von einer ganzen Reihe an- und abwählbarer Bookmarks, können auch Twitter- / URL Shortener-Optionen gewählt werden, die recht umfangreich sind. Außerdem kann das Erscheinungsbild nach Position, Images etc. individualisiert werden. Ob über oder unter dem Content. Mit oder ohne Expand-Menü oder einem do- oder no-follow in den ausgegebenen Links. Dies und weitere Features bietet das Plugin Sexy-Bookmarks. >>Download-Link

Der Artikel konnte Dir nicht weiterhelfen ?
Dann stell mir Deine Frage über das Kontaktformular!

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.