WordPress 3.4 „Green“ ist verfügbar

Wordpress Live Theme Vorschau

Seit heute ist die lang erwartete neue WordPress Version 3.4 verfügbar. Angekündigt war diese eigentlich schon für den April diesen Jahres. Mit welchen Neuerungen WordPress 3.4 Einzug hält, welche Features dich und deinen Blog erwarten und warum WordPress 3.4 auch „Green“ genannt wird, erfährst du hier.

Live Theme Vorschau

Mit dem neuen WordPress ist es endlich standardmäßig möglich, Themes live in Deinem Blog zu betrachten, ohne dass es gleich deine Blogleser sehen.

Um ein WordPress Theme noch vor der Aktivierung in Deinem Blog zu sehen, klickst du einfach auf den Link „Live Vorschau“ unterhalb des gewünschten Themes.

So kannst du dir eine genauere Vorstellung davon machen, wie ein neues Theme in deinem Blog aussehen würde. Ein tolles Feature, das absolut hilfreich sein kann, wie ich finde.

Neues Design-Feature: Customizer

Wordpress Live Theme VorschauMit dem neuen Customizer ist es nun möglich, Kopfgrafiken, Theme-Hintergrund und Menüs an einem Ort und einer zusätzlichen Blogvorschau zu ändern. Den Customizer findest du unter Design > Themes

Wähle dann „Customizer“ in deinem aktiven WordPress Theme.

Benutzerdefinierte Kopfzeilen

Mit ein paar HTML- und CSS-Kenntnissen konnte man bislang zwar immer die Größe von Kopfzeilen verändern, nun ist das aber auch auf eine ganz einfache Art und Weise für Nicht-HTML-und-CSS-Kenner möglich.

Außerdem ist es nicht mehr notwendig, immer wieder ein neues Kopfzeilenbild hochzuladen, wenn du ein anderes Theme testen willst. Dazu kann man das Kopfzeilenbild nun ganz einfach aus der Mediathek wählen.

Twitter bzw. Tweets in Artikel einbetten

Ebenfalls eine hilfreiche Erweiterung von WordPress ist das nun einfachere Einbetten von Tweets in Artikel. Dazu muss man ganz einfach nur noch den Link zum Tweet in den Artikel einfügen und schon wird dieser so dargestellt, dass es auch möglich ist, diesen Tweet zu retweeten, zu favorisieren oder darauf zu antworten. (Achte darauf, dass Du den Link im HTML-Modus des Editors einfügst.)

Das funktioniert übrigens auch mit URLs von anderen Seiten wie Youtube, Vimeo, PollDaddy & Co. Dazu einfach mal unter Embeds bei WordPress nachschauen.

Hier mal ein Beispiel:

Optimierte Bildunterschriften

Bildunterschriften in WordPress habe ich bislang kaum oder gar nicht genutzt, da ich die Darstellung immer etwas bescheiden fand. Diese Bildunterschriften wurden nun so optimiert, dass sie HTML unterstützen und es so beispielsweise auch möglich ist, den Link zur Webseite des Fotografen oder ähnliches dort unterzubringen.

Weitere Features und Optimierungen

Außerdem hat man bei WordPress 3.4 noch ein Stück an der Performanceschraube gedreht. Unter anderen sollen optimierte Post-Queries nun für eine schnellere Datenbankabfrage der Artikel sorgen. Weiterhin wurde die Theme API hinsichtlich Schnelligkeit und Speicherverbrauch optimiert (dazu gehören wp_theme, wp_get_themes () und wp_get_theme (). Weitere Infos zu Neuerungen in WordPress 3.4 findest du hier.

Warum Green?

Möglicherweise fragt sich der ein oder andere nun, warum sich die neue WordPress-Version 3.4 auch „Green“ nennt. WordPress 3.4 ist „Green“, weil sie dem Jazz-Gitarristen Grant Green gewidmet ist.

Hier noch ein Video zu WordPress 3.4

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.