Umweltfreundliches Büro – 6 Tipps für ein nachhaltigeren Arbeitsplatz + Infografik

Infografik_Umweltschutz-im-Büro

Wir belasten unsere Umwelt täglich immer wieder aufs Neue. Da muss nicht auch noch der Büroalltag dazu beitragen, dass noch mehr unnötiger Abfall produziert wird –  doch allein durch Drucken entstehen jährlich 800.000 Tonnen Papiermüll! Dabei könnten wir so einfach Geld und Ressourcen sparen. Wenn auch du genug von Umweltbelastungen hast, dann greif auf die folgenden 6 Tricks und Kniffe zurück, mit denen du deinen Arbeitsplatz viel nachhaltiger gestalten kannst.

Ein nachhaltiger Arbeitsplatz: diese 6 Tipps machen es möglich

Diese einfachen Tipps machen deinen Büroalltag nicht nur nachhaltiger, sondern auch effizienter:

Tipp 1: Recycling als erster logischer Schritt

Das Erste, das dir beim Thema Nachhaltigkeit in den Sinn kommt, ist wahrscheinlich Wiederverwertung. Richtig gedacht: Recycling ist einfach eine geniale Umweltstrategie! Damit ist unter anderem auch die Wiederverwendung von alten Büromaterialien gemeint. Du musst jetzt kein Bastelexperte sein, um etwa einseitig bedruckte Zettel als Notizblatt zu verwenden.

Genauso kannst du auch alte Möbel oder auch Computerzubehör nutzen – verschenk sie einfach an gemeinnützige Organisationen, oder frag auch in anderen Abteilungen nach, ob diese noch benötigt werden. Solange noch ein Nutzen besteht, sollte nichts auf dem Müll landen!

Tipp 2: Ressourcen intelligent nutzen

Klar brauchst du im Büro bestimmt eine Menge Verpackungsmaterial – auf dieses sollst du auch nicht verzichten. Greif aber doch einmal auf nachhaltige Produkte zurück, wie etwa nachfüllbare Stifte. Statt Kullis, die nach einiger Zeit einfach weggeworfen werden, hast du so immer dein Schreibzeug parat. Denk doch mal daran, wie viele Stifte du dir so im Jahr sparen kannst! Und auch wenn diese von der Firma zur Verfügung gestellt werden: die Umwelt freut sich über weniger Abfall.

Tipp 3: Effizienz steigern

Auch bei Bestellungen kannst du Einsparungen vornehmen. Wie wäre es zum Beispiel mit Gruppenbestellungen? Dieses System hat sich schon bei der Mehrheit der Büros bewährt, doch es schleichen sich immer wieder Einzelbestellungen ein, weil man nicht gut genug geplant hat. Das ganze Verpackungsmaterial muss aber nicht in doppelter oder dreifacher Menge im Müll landen. Ein guter Tipp sind deshalb Listen, in denen jeder seinen Bedarf an Materialien festhält.

Tipp 4: Durch Ordnung Umweltbewusstsein fördern

Ja, richtig gelesen: ein sauberer Arbeitsplatz trägt nachhaltig dazu bei, ein umweltfreundliches Büro aufrechtzuerhalten. Das lässt sich ganz einfach erklären – nutzen Sie etwa beschriftete Boxen für wiederverwendbare Materialien, wie etwa Folien oder Umschläge, dann werden diese auch viel länger benutzt, bevor sie tatsächlich weggeworfen werden. Auch Kartons können so wiederverwendet werden.

Wie oft hast du schon etwas Neues verwendet, obwohl eigentlich irgendwo noch etwas hätte sein müssen? Das Problem ist immer, dass man nichts mehr findet. Ordnung hilft dabei, Materialien ganz bewusst wiederzuverwenden. Auch neben dem Drucker kannst du auf diese Weise einen Platz für benutztes Papier schaffen, das noch als Notizzettel fungieren kann.

Tipp 5: Nachhaltiges Drucken einführen

Ist von einem nachhaltigen Büro die Rede, dann ist ein umweltbewusstes Drucken äußerst wichtig. Diese Aspekte solltest du dabei unbedingt beachten:

  • Recyclingpapier verwenden: das kann bis zu 6 Mal wiederverwendet werden!
  • Auf Zertifizierungen und Umweltsiegel achten: für klimaneutrales Drucken!
  • Moderne Tintenstrahldrucker nutzen: die reduzieren die Energie um bis zu 84%!
  • Mineralölfreie Druckfarben kaufen: Bio-oder Öko-Farben sind besonders nachhaltig!
  • Grammatur reduzieren: oft sind schon 100 Gramm super ausreichend!
  • Format anpassen: nicht immer braucht man ein A4-Format!
  • Auflagen sinnvoll einkalkulieren: keine billigen Angebote für zu hohe Auflagen nutzen!
  • Mit Druckveredelungen sparen: UV-Lacke und Folien sind nicht gerade umweltfreundlich!
  • Email-Hinweise: Aufforderungen wie „Denken Sie beim Druck an den Umweltschutz!“

Ein Tipp von uns: mit Stanzungen und Prägungen kannst du deine Print-Produkte trotzdem super aufpeppen – und die Umwelt dabei schonen. Solche Veredelungsleistungen bieten dir professionelle Druckereien an.

Tipp 6: Backup sichern

Damit diese ganzen Strategien aber auch verlässlich funktionieren können, brauchst du vor allem eines: Unterstützung! Wenn alle an einem Strang ziehen, ist ein nachhaltiger Arbeitsplatz eigentlich ein Kinderspiel und viel weniger Aufwand als Nutzen. Hör dich mal unter deinen Kollegen um und finde heraus, wer schon ein Interesse an Umweltschutz hat. Diese Leute musst du jetzt dazu ermutigen, gemeinsam bei diesem Programm mitzumachen und auch andere zu animieren.

Am besten machst du also wirklich ein Projekt daraus: sammelt zusammen Ideen für Energiesparmaßnahmen und Nachhaltigkeit! Um deine Kollegen für das Thema zu gewinnen, hilft die Weitergabe von Informationen. Häng Sticker oder Post It an markanten Stellen im Büro auf. Darauf hältst du jetzt einfache Wege fest, mit denen man nachhaltiger arbeiten kann.

Fazit

Deinen Arbeitsplatz nachhaltiger zu gestalten, ist eigentlich sehr einfach. Recycle Büromaterialien und benutze wiederverwendbare Utensilien, um Ressourcen zu sparen. Gruppenbestellungen und Listen sind ebenso eine tolle Methode, um Müll zu reduzieren. Ein aufgeräumter Arbeitsplatz hilft dir dabei, die Übersicht zu behalten und fördert Umweltbewusstsein. Auch das nachhaltige Drucken ist ein ganz zentraler Punkt, um den Büroalltag effizienter und klimaschonender zu gestalten. Zum Schluss ist noch dein Backup wichtig, mit dem du all diese Schritte in die Realität umsetzen kannst!

 

Autor:

Thomas Longo ist Geschäftsführer des Familienunternehmens Rotolongo GmbH & Ko. KG mit Firmensitz in Bozen, Südtirol. Seit 1988 hat sich Rotolongo zu Europas führenden Rollenoffsetdruckereien etabliert. Dabei legt das Unternehmen höchsten Wert auf Perfektion, Kreativität und Schnelligkeit.

 

Die Infografik zum Umweltschutz im Büro

Infografik_Umweltschutz-inkl-Logo

Diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen..
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Buffer this page

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*