Die 10 besten Tipps für die perfekt vorbereitete Geschäftsreise

geschaeftsreise

Eine Geschäftsreise steht an. Du bist schon wieder viel zu spät dran, findest das richtige Gate nicht auf Anhieb und dann passt Dein Handgepäck noch dazu nicht in die vorgegebenen Maße? Geschäftsreisen sind meist schon von Haus aus stressig und auf weitere Stressfaktoren könnte man getrost verzichten. Dieser Artikel zeigt Dir die 10 besten Tipps um auf Deine nächste Geschäftsreise optimal vorbereitet zu sein!

1. Zeitplanung mit Puffer

Abgehetzt vom Taxi in den Flieger oder die Bahn, die mit Verspätung am Zielort eintrifft. Von dort aus wieder gehetzt in ein Taxi, ab zum Kongresszentrum und schon wenige Minuten später auf den Geschäftspartner treffen? Eine echte Horror-Vorstellung. Von einem entspannten Meeting mit Fokus auf das Wesentliche kann dann erst einmal nicht mehr die Rede sein.

Damit genau das nicht passiert und man sich auf den bevorstehenden Termin auch kopfmäßig gut einstellen kann, sollte man aus Zeit kein zusätzliches Problem machen und die bevorstehende Reise so organisieren, dass Pufferzeiten zwischen einzelnen Stationen eingeplant sind.

2. Checklisten

Man kann schlichtweg nicht alle im Kopf behalten. Besonders vor einer Geschäftsreise steigen Anspannung und Stress-Level und kleine Dinge können schnell vergessen werden.

Im besten Fall legt man sich eine Pack-Checkliste und eine Organisations-Checkliste an – ob per Hand auf einem Zettel oder digital im Smartphone ist egal. Wichtig ist nur, vorab in Ruhe zu durchdenken, welche Utensilien man auf der Reise benötigen wird und welche Dinge eventuell noch organisiert werden müssen. So hält man den Fokus auf den Dingen, die zu erledigen sind und nicht darauf „dies oder jenes nicht zu vergessen“.

3. Das richtige Gepäck

geschaeftsreiseNeben all den organisatorischen Dingen, ist auch das „Werkzeug“ ein wichtiger Faktor. Dazu gehört der richtige Koffer, wie auch das passende Handgepäck und das passende Case für Notebook, Tablet & Co..

Schweres Kofferschleppen, ein kaputter Trolley oder ein nicht passendes Handgepäckstück führen früher oder später nur zu einem: Stress während der Geschäftsreise.

Deswegen sollte das Augenmerk bei der Auswahl der Gepäckstücke auf Qualität und Funktionalität liegen. Sie sollten optisch angemessen und dennoch robust genug sein. Viele Business-Koffer und -Trolleys, wie beispielsweise die von rimowa, haben auch Rollen an der Unterseite und können so ganz bequem von Taxi zum Gate oder bis zum Bahnsteig geschoben oder gezogen werden, sind schlicht und elegant im Design und zeitgleich robust genug, um so einige Geschäftsreisen mitzumachen.

4. Reiseutensilien

Neben dem Gepäck gibt es außerdem noch einige kleine Reiseutensilien, die das Reisen angenehmer machen können oder eine ganze Menge Platz im Koffer sparen können. Dazu gehören folgende kleine Helferchen und Utensilien:

  • Reisezahnbürsten und Zahnpasta in Reisegröße
  • Reisehaarbürsten und -kämme
  • Kosmetikprodukte in Reisegröße
  • Reisebügeleisen

5. Dokumenten-Backup

Einige wichtige Reiseunterlagen, wie beispielsweise das Flug- oder Bahnticket, bekommt man heute automatisch auch per E-Mail und damit auf das Smartphone geschickt.

Wie sieht es aber mit Dokumenten wie Personalausweis oder Reisepass aus? Für den Fall der Fälle, dass diese Dokumente verloren gehen, kann man jene Dokumente vorher einscannen oder abfotografieren. Diese können anschließend auch gesichert auf dem Smartphone gespeichert werden und sofern diese Dokumente tatsächlich verloren gehen sollten, hat man es im Anschluss ein klein wenig einfacher.

6. Platzwahl

In Flugzeugen oder auch der Bahn kann man online heute ohne Weiteres einen Sitzplatz buchen. Ist man länger unterwegs, empfiehlt es sich bspw. im Flugzeug nicht unbedingt den Mittelplatz zu buchen, da man dort meist weniger Platz hat und schlechter Ruhe findet.

Bei Bahnfahrten sollte bzw. kann man darauf achten, einen Platz zu buchen, der einen Stromanschluss für das Notebook in der Nähe hat.

7. Notfall-Plan

Selbstverständlich kann auch auf der am besten organisierten Geschäftsreise auch mal etwas schief gehen. Man verpasst den Anschlussflug, die Bahn, wird bestohlen oder vielleicht auch krank.

Um für solche Situationen zumindest ein wenig vorbereitet zu sein, hilft es, sich vorab zu überlegen, was in solch einem Fall getan werden muss. Wie lässt man bspw. Bankkarten aus dem Ausland sperren? Wie finde ich schnell einen neuen Anschlussflug? Wer muss informiert werden? ….

8. Ressourcen

Wenn die Reise etwas länger dauert oder sich unfreiwillig verzögert, sinkt auch irgendwann der Akkustand des Smartphones. Für solche Situationen sollte man einen geladenen externen Akku für das Smartphone dabei haben. So läuft man nicht Gefahr, irgendwann nicht mehr erreichbar zu sein und niemanden mehr erreichen zu können.

9. Wetter-Check

Und neben all dem hilft manchmal auch ein Blick auf das vorhergesagte Wetter weiter und gibt Auskunft darüber, welche Kleidung im Hinblick auf die Temperatur angemessen ist, ob der Regenschirm vielleicht doch mit muss oder man doch noch eine Flasche Wasser mehr einpacken sollte.

10. Gesundheit

Last but not least spielt die eigene Gesundheit eine wesentliche Rolle für eine gelungene Geschäftsreise. Geschäftsreisen sind so oder so bereits anstrengend und zehren an den Kräften.

Geht es weiter weg, kann man versuchen, sich schon ein paar Tage vor Abflug auf die Zeitverschiebung einzustellen. Ansonsten sind Bewegung und eine gute Ernährung auch auf Reisen wichtig, um sich fit und gesund zu halten.

 

Bildquelle: pixabay.com

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.