Wie du als Selbständige:r erfolgreich im Homeoffice arbeitest

erfolgreich im home office

Viele Selbstständige arbeiten von zuhause aus – egal, ob es sich dabei um Blogger, freiberufliche Journalisten oder Start-Up-Gründer zu Beginn ihrer Karriere handelt. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Oftmals fehlt das Budget für die Anmietung eigener Räume, oder es wird sich bewusst für das komfortable und flexible Arbeiten in den eigenen vier Wänden entschieden.

Damit dies erfolgreich gelingen kann, gibt es als Selbstständiger einiges zu beachten. Wir geben dir nicht nur Tipps, wie du effektiv von zuhause aus arbeiten kannst, sondern erkunden auch Wissenswertes um das Thema Zeit- und Selbstmanagement als Selbstständiger.

Die Basics für ein effektives Arbeiten im Homeoffice

Gesundheit und Bewegung

Während der Arbeit im klassischen Büro wird vom Arbeitgeber im Normalfall ein ergonomischer Arbeitsplatz gestellt und regelmäßige Bewegung oft durch den Gang zur Cafeteria, Meetings mit Kollegen oder den Weg zur Arbeit garantiert.

Doch auch zuhause sollte man sicherstellen, ausreichend auf seine Gesundheit zu achten und genügend Bewegung in den Arbeitsalltag zu integrieren – sei es durch regelmäßige Spaziergänge oder dem Stretchen zwischendrin.

Unabdinglich ist es außerdem, in ein ergonomisches Arbeits-Set-Up wie beispielsweise einen ergonomischen Bürostuhl zu investieren.

Ordnung und Sauberkeit

Im Büro wird die Ordnung und Sauberkeit des Arbeitsplatzes häufig durch einen professionellen Putzdienst sichergestellt. Zuhause wird diese Aufgabe in der Regel von einem selbst übernommen – und sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden.

So kann ein aufgeräumtes und sauberes Arbeitsumeld die Konzentration fördern. Verwende zum Beispiel Tücher, um regelmäßig deine Arbeitsflächen zu entstauben. Auch Laptop, Computer, Tastatur und Maus sollten hin und wieder einer gründlichen Reinigung unterzogen werden.

Zeit- und Selbstmanagement: Warum Routinen weniger wichtig sind als gedacht

Festgelegte Arbeitszeiten vom Arbeitgeber sind für Selbstständige ein Thema von gestern. Wie lässt sich ohne Vorgaben jedoch am besten die eigene Zeit managen – und kann man nur Erfolg haben, wenn man sich selbst eine strike 9-5-Struktur setzt? Ganz und gar nicht!

Flexibles Arbeiten liegt im Trend und wird heutzutage sogar bereits von vielen Firmen für ihre Mitarbeiter angeboten. Laut einer britischen Studie arbeiten Mitarbeiter im Büro im Durchschnitt nur drei Stunden am Tag wirklich effektiv.

Dies lässt sich darauf zurückführen, dass Menschen nur für eine bestimmte Zeit am Stück voll konzentrationsfähig sein können. Alternative Konzepte zu einem klassischen 9-5-Tag setzen daher auf ergebnisorientierte Arbeit statt auf Arbeit nach festgelegten Zeiten.

Auf seine eigenen Bedürfnisse zu hören und Pausen flexibel zu gestalten kann dabei die Produktivität erhöhen. Das Tolle an der Selbstständigkeit: Du kannst ganz allein entscheiden, welche Art von Zeit- und Selbstmanagement für dich am besten funktioniert, ohne dabei auf Vorschriften vom Arbeitgeber angewiesen zu sein. Gönne dir also ruhig einen ausgiebigen Spaziergang, ein Bad oder eine Yoga-Session, wenn du dich nach einer Pause fühlst.

Wer schreibt hier? onlinelupe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.