5 Fragen, mit denen du prüfst, ob dir Forex Trading liegt

forex trading 3

Ein Forex Broker zu werden, ist für viele Menschen mittlerweile eine echte Alternative geworden. Der lukrative Handel mit Devisen hat sich vor allem durch die vielen Online Broker im Internet zu einer interessanten Option zu einem regulären Job entwickelt. Ob es Ihr einziger Job ist, oder ob Sie sich nur ein Zubrot verdienen wollen, die Perspektive, ein kleines Stück vom Forex-Kuchen abzuschneiden ist mehr als verlockend. Aber die vielen Erfolgsgeschichten von schnellem Reichtum sind mit Vorsicht zu genießen, denn nicht jeder Mensch eignet sich für diese Art von Handel. Wir stellen Ihnen fünf Fragen, die Sie sich ehrlich beantworten sollten, bevor Sie sich an den Markt wagen.

Frage 1: Bin ich der richtige Typ für diesen Job?

Bevor Sie sich bei einem Forex Broker anmelden und mit dem Handel beginnen, sollten Sie sich eine wichtige Frage stellen: Habe ich das Zeug zum Trader? Nicht jeder Mensch hat den richtigen Charakter, um den Belastungen des mitunter sehr harten Geschäftes stand zu halten.

Es ist oft eine emotionale Achterbahnfahrt – Gewinne und Verlust wechseln sich in schneller Folge ab und Ihr Erfolg oder Misserfolg ist in ständiger Bewegung. Da braucht es einen ruhigen Charakter, der sich von großen Verlusten nicht ins Bockshorn jagen lässt oder von großen Erfolgen nicht zu unvorsichtigen Investitionen verleiten lässt. Risikofreudig aber vernünftig, das sollten Sie sein.

Frage 2: Habe ich die finanziellen Möglichkeiten?

Der Handel mit Devisen benötigt logischerweise ein gewisses Investitionskapital, das Sie für den Handel freimachen müssen. Je nachdem bei welchem Online Broker Sie sich anmelden und welche Art von Account Sie eröffnen wollen, müssen Sie hierfür schon zu Beginn einige hundert Euro oder mehr aufbringen.

Dieses Geld darf, da es im Handel gebunden sein wird, nicht aus Ihrem Lebenshaushalt kommen. Vor allem, wenn Sie vorhaben, Ihren gesamten Lebensunterhalt mit dem Forex Handel zu verdienen, müssen Sie sich im Klaren darüber sein, dass eine große Investitionsmasse für einen halbwegs normalen Lebenswandel nötig sein wird.

Frage 3: Habe ich das nötige Wissen?

Der Finanzmarkt ist ein hochkomplexes Gebilde, das sich selbst von erfahrenen Händlern oft nicht vollständig überblicken lässt. Um halbwegs erfolgreich zu sein, müssen Sie nicht nur die unterliegenden Mechanismen des Forexhandels kennen, sondern auch die politischen und wirtschaftlichen Bewegungen des Weltmarktes im Auge behalten und vorausberechnen können.

Wie bei jedem Job braucht es auch hier einiges an Wissen, bevor Sie echten Erfolg sehen werden. Es ist wahr, dass man in der heutigen Zeit relativ leicht den Entwicklungen der Wirtschaftswelt folgen kann.

Viele Wirtschaftsseiten, wie zum Beispiel it.finance.yahoo.com, Bloomberg oder auch kleinere Seite wie devisen.ws bieten stets aktuelle Informationen über die Finanzmärkte. Sie sollte diese Informationen mit Sorgfalt und dem nötigen Wissen verfolgen.

Frage 4: Habe ich die nötige Zeit?

Mit Bezug auf den vorhergegangenen Punkt werden Sie bereits sehen – selbst als Nebenbeschäftigung wird der Handel mit Währungen einiges an Zeit in Anspruch nehmen, insbesondere, da die Welt des Handels nie still steht.

Der Markt kann in wenigen Stunden signifikante Veränderungen durchlaufen. Seien Sie sicher, dass Sie flexibel genug sind, um Ihren Handel mit besten Ergebnissen durchführen können.

Frage 5: Will ich von zu Hause aus arbeiten?

Für viele ein Traum, kann das Arbeiten von zu Hause viel Vorteile mit sich bringen – es hat aber auch Nachteile. Die Arbeit kann schnell in das Privatleben hineinreichen und das eigenverantwortliche Arbeiten ganz ohne Hilfe, Kollegen und Vorgesetzte braucht einiges an Übung.

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.