Messeauftritte: Wichtig oder unwichtig für Freelancer und Einzelunternehmer?

Messestand Aufteilung

Viele Freelancer und Einzelunternehmer fragen sich, ob sich ein Messebesuch überhaupt lohnt. Denn ein eigener Messestand ist nicht nur mit erheblichen Kosten verbunden, sondern auch der Stress ist nicht zu unterschätzen.

Doch gerade als Einzelunternehmer oder Freelancer sind solche Messebesuche von entscheidender Bedeutung. Denn gerade bei kleineren Unternehmen kann eine erfolgreiche Messe enorme Auswirkungen auf den späteren Arbeitsablauf und die Menge an Aufträgen haben.

Gute Gründe für den Messebesuch

Es gibt viele gute Gründe für den Messebesuch. Grundsätzlich solltest Du Dir natürlich überlegen, welche Messe wirklich sinnvoll für Dich und Dein Unternehmen ist und wo die Erfolgsaussichten am besten sind.

Eine gute Messe mit passendem thematischen Schwerpunkt erlaubt Dir unter anderem:

  • Deine direkte Konkurrenz zu beobachten
  • Dich über neue Produkte und Dienstleistungen am Markt zu informieren
  • Dich und Deine Leistungen einem interessierten Publikum zu präsentieren
  • Kontakte zu knüpfen
  • Neue Kunden zu gewinnen
  • Die Ausstattung Deines Unternehmens zu verbessern

Natürlich ist eine solche Messe mit einem erheblichen Aufwand verbunden, welcher nicht mit dem Abbau des Messestandes endet. Dennoch kann sich dieser Aufwand enorm auf Dein Business auswirken und sich somit problemlos rechtfertigen lassen.

Die Konkurrenz im Blick behalten

Ein weiterer Vorteil bei Messen ist der direkte Marktüberblick. Denn in vielen Branchen ist die Konkurrenzsituation enorm ausgeprägt.

Somit lohnt es sich allein aus dem Grund eine Messe zu besuchen, um einen Überblick über die aktuelle Konkurrenz auf dem Markt zu erhalten. So kannst Du nicht nur die verschiedenen Angebote Deiner direkten Konkurrenten in Augenschein nehmen, sondern oftmals auch einen Blick auf die Ausgestaltung des Angebots, den Schwerpunkt der jeweiligen Leistungen und die Preisstruktur werfen.

All dies bietet Dir die Möglichkeit schnell und einfach Deine Position am Markt deutlich besser einzuschätzen und Dich mit den vielleicht größeren und etablierten Konkurrenten am Markt zu vergleichen. Im Idealfall erhältst Du neue Inspirationen oder entdeckst neue Marktlücken, die Du mit Deinen Angeboten füllen kannst. Sich auf einer Messe gezielt inspirieren zu lassen ist vielfach eine hervorragende und zielführende Lösung.

Neuerungen auf dem Markt beobachten

Doch nicht nur die eigentlichen Leistungen der Konkurrenten sind wichtig und lassen sich bei einem Messebesuch hervorragend eruieren.

Auch nutzen viele Anbieter die Möglichkeit die eigenen Neuentwicklungen und neue Angebote auf den verschiedenen Messen zu präsentieren. Du kannst also den Messebesuch auch nutzen, um Dir ein Bild von den neuen Angeboten und Möglichkeiten zu verschaffen und somit eventuell Dein Angebotsportfolio zu erweitern oder Deine technischen Lösungen zu verbessern.

Da bei der gezielten Auswahl der passenden Messen auch immer die richtigen Anbieter vor Ort sein werden, kannst Du innerhalb kürzester Zeit die wichtigsten Neuerungen erfassen. Das spart nicht nur Zeit, sondern verschafft Dir oftmals auch die Möglichkeit von den attraktiven Messe-Konditionen zu profitieren und somit Geld zu sparen.

Effektives Networking mit dem eigenen Messestand

Networking auf der MesseBesonders wichtig ist ein Messebesuch und ein Messeauftritt vor allem aus Gründen des Networkings. Denn durch die Vernetzung mit potentiellen neuen Kunden, neuen Zulieferern oder mit anderen Dienstleistern kannst Du nicht nur Einfluss auf die Menge Deiner späteren Aufträge nehmen, sondern oftmals auch mit – beispielsweise Zulieferern – bessere und attraktivere Verträge aushandeln und für effizientere Konditionen sorgen.

Es gilt auf der Messe möglichst viele Kontakte zu knüpfen und diese anschließend auch zu pflegen und zu nutzen. Wichtig hierfür ist vor allem die Effizienz Deiner Vorbereitung und die richtige Durchführung der Messe. Denn nur ein strukturierter und gut vor- und nachbereiteter Messebesuch sind wirklich von Erfolg geprägt.

Die Messe effizient nutzen

Effizienz ist bei einer Messe von entscheidender Bedeutung. Da die meisten Messen über mehrere Tage gehen und oftmals 10 oder mehr Stunden pro Tag umfassen, solltest Du Dich von dem Gedanken verabschieden, immer alles alleine machen zu können.

Denn so entgehen Dir im schlimmsten Fall einige Chancen und Möglichkeiten. Natürlich ist nicht jeder Einzelunternehmer und auch nicht jeder Freelancer in der Lage sich für den Messeauftritt die passenden Mitarbeiter zu besorgen.

Denn mit diesen käme unter anderem ein Wulst an Auflagen und Formularen auf Dich zu, welche im besten Fall vermieden werden sollten. Freunde und Bekannte können hier durchaus helfen.

Wenn Du es schaffst, dass diese Dich ein wenig entlasten und somit ein wenig Druck von Deinen Schultern nehmen, dann ist Dir schon gut geholfen. Ansonsten ist es eine weitere, gute Möglichkeit Deinen Messestand nur für die Kernzeiten der Messe zu öffnen, um somit die Ressource Zeit besser managen zu können.

Der Messestand: Darauf solltest Du achten

Ein eigener Messestand ist natürlich wichtig, damit interessierte Kunden und potentielle Geschäftspartner einen Anlaufpunkt haben, an welchem Sie Dich und Dein Unternehmen treffen können. Gerade als Freelancer oder Einzelunternehmer gilt es hier die richtige Balance zu finden.

Der Messestand muss sowohl funktional als auch informativ sein, sollte den potentiellen Kunden auffallen und dennoch nicht allzu viel Geld kosten. Dank der vielfältigen Angebote im Bereich der Veranstaltungstechnik können diese Wünsche allerdings sehr gut und vor allem flexibel erfüllt werden. Überlege Dir zunächst einmal, welche Informationen Du präsentieren möchtest und welche Dein potentielles Publikum interessieren könnten. Somit erhältst Du eine Basis an Daten, mit denen Du arbeiten kannst.

Messe für Selbständige und EinzelunternehmerWenn Du beispielsweise Waren verkaufst, dann solltest Du diese nicht nur präsentieren, sondern auch verkaufen können. Du benötigst also Lagerfläche und die Möglichkeit mit einem Verkaufstresen zu arbeiten. Bietest Du nur Dienstleistungen an, kannst Du Dir diesen Bereich selbstverständlich sparen.

Grundsätzlich unterteilt sich ein guter Messestand immer in zwei oder drei Bereiche:

  • Den Informationsbereich
  • Den Verkaufsbereich
  • Den Kontaktbereich

Im Informationsbereich können sich Kunden oder auch potentielle Geschäftspartner über Dich und Dein Unternehmen, Deine Leistungen und Deine Angebote informieren. Eine gute Mischung aus Informationsmaterialien und beispielsweise ausgewählte Produkte oder Arbeitsproben sind in diesem Bereich hervorragend aufgehoben.

Der Verkaufsbereich ist optional und nur dann von Interesse, wenn Du in Deinem Unternehmen Waren verkaufst. Hier wäre auch der richtige Einsatzbereich für Helfer oder Mitarbeiter, da hier einfache Verkaufsprozesse abgewickelt werden.

Du hingegen solltest im Kontaktbereich aktiv sein. Ein kleiner und abgetrennter Sitzbereich oder auch nur ein Steh-Counter können hier die richtige Atmosphäre entwickeln. Denn hier trittst Du mit potentiellen Kunden oder Geschäftspartnern in Kontakt, führst gegebenenfalls erste Verhandlungen und knüpfst Kontakte. Hier also finden die wirklich entscheidenden Gespräche einer Messe statt. Diesem Bereich solltest Du daher Deine besondere Aufmerksamkeit widmen.

Werbung und Broschüren für die Messe

MessestandDas Marketing-Budget ist bei einem Freelancer ebenso gering wie bei den meisten Einzelunternehmern. Dennoch kann es sich durchaus lohnen, ein wenig Geld in Werbung und Marketing für die Messe zu investieren.

Zum Einen solltest Du in jedem Fall ausreichend viele Visitenkarten für den Messebesuch organisieren. Denn diese werden von den meisten Besuchern gerne mitgenommen und bieten somit die Möglichkeit den Kontakt später zu vertiefen.

Versuche zudem wenigstens eine Broschüre für Deine Leistungen oder Deine Angebote zu erstellen oder erstellen zu lassen, damit die Besucher und somit die potentiellen Kunden einen schnellen Überblick über Deine Leistungen erhalten.

Auch diese Broschüre sollte in großer Anzahl vorhanden sein. Wenn dies Dein Budget übersteigt, dann kannst Du natürlich auch nur wenige Broschüren erstellen und diese Deinen direkten Gesprächspartnern in die Hand drücken. Allerdings verschenkst Du somit natürlich auch Potential, da sich auch durch die Laufkundschaft bei der Messe neue Aufträge für Dich ergeben könnten.

Behalte den Überblick über alle Kontakte

Wie bereits erwähnt, solltest Du die Messe vor allem für das Networking nutzen und potentielle Kunden oder auch eventuelle Zulieferer oder neue Geschäftspartner finden. Aus diesem Grund geht hier die Qualität klar vor Quantität. Nimm Dir Zeit für die Gespräche und vor allem: Fixiere die Kontakte.

Notiere Dir im Nachgang zu jedem Gespräch die Einzelheiten, den Namen und die Kontaktmöglichkeiten, damit Du immer den Überblick behältst und nichts Wichtiges vergisst. Genau in diesem Punkt entscheidet sich nämlich die Effizienz eines Messebesuches.

Unverbindliche Gespräche auf einer Messe zu führen ist ein Ding. Diese Gespräche und Kontakte allerdings zu nutzen, zeichnet die erfolgreichen Unternehmer erst aus.

Passende Formulare für Deinen Erfolg

Erstelle Dir im Optimalfall bereits im Vorfeld ein passendes Kontaktformular für Dein Business und den Messebesuch. Hier kannst Du nach jedem Gespräch schnell die wichtigen Daten eintragen und das Formular anschließend abheften. Das erleichtert Dir im Anschluss nicht nur die Sichtung der Kontakte, sondern verhilft Dir auch zu einem besseren Überblick.

Ein guter Tipp: Erstelle Dir oben rechts auf dem Formular ein leeres Feld, in welches Du die Kürzel K für Kunde, Z für Zulieferer und G für Geschäftspartner einträgst.

Heftest Du die Blätter in einem Ordner ab, kannst Du die Blätter somit nicht nur leichter zuordnen, sondern auch beim Durchblättern sofort erkennen, welcher Kontakt sich an welcher Stelle befindet.

Der Nachgang der Messe ist besonders wichtig

Natürlich ist eine Messe anstrengend und fordernd. Doch an Erholung ist direkt nach der Messe nicht zu denken. Denn nun entscheidet sich, wie effektiv die Messe für Dich oder für Dein Unternehmen war. Denn der Nachgang der Messe ist von entscheidender Bedeutung. Nun gilt es die Kontakte nochmals zu sichten und diese zu ordnen. Anschließend müssen die Kontakte abgearbeitet werden.

Das heißt, dass Du passend zu Deinen Notizen und den jeweiligen Kontakten noch einmal nachfasst und versuchst entweder konkrete Angebote abzugeben oder solche anzufordern.

Lass Dir hierfür nicht allzu lange Zeit. Denn besonders direkt nach der Messe sind die Gespräche den meisten Deiner Gesprächspartner ebenfalls noch im Gedächtnis und Du als Unternehmen oder Freelancer entsprechend präsent.

Je früher und aktiver Du Dich meldest, umso besser der Eindruck und umso größer die Chancen, dass sich aus dem Gespräch auf der Messe auch ein Geschäft für Dich entwickelt.

Fazit: Ein gut organisierter Messeauftritt lohnt sich in jedem Fall

Du siehst also, wie wichtig ein guter und vor allem ein gut strukturierter Messebesuch für Dein Unternehmen oder Dich als Freelancer sein kann. Im Idealfall kannst Du eine enorme Menge an Informationen mitnehmen, neue Kontakte knüpfen und eine ganze Reihe neuer Aufträge an Land ziehen.

Wichtig ist, dass Du die Messe nicht nur entsprechend gut vorbereitest, sondern vor allem nach der Messe aktiv wirst. Denn hier entscheidet sich letztendlich, wie gut sich der Messebesuch auf Dein Business auswirkt und wie viel neue Kunden Du durch den Besuch der Messe aktivieren kannst.

Messeauftritte: Wichtig oder unwichtig für Freelancer und Einzelunternehmer?
5 (100%) 3 votes
Diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen..
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
0Share on Google+
Google+
0Buffer this page
Buffer

Das könnte dich auch interessieren:

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.