Verlässliche Serverüberwachung mit serverstate.de

Website Monitoring mit serverstate

Website Monitoring mit serverstateViele Webworker, Selbständige, Affiliate oder auch Blogger betreiben meist nicht nur ein einzige Webprojekt, sondern gleich eine ganze Reihe von Websites. Manche greifen dazu auf Webspace-Angebote von Hostern zurück, andere haben eigene Server gemietet oder gekauft. Betreibt man selbst einen Server ist man auch selbst für dessen reibungsfreie Funktionalität und Erreichbarkeit verantwortlich.

Doch wie möchte man reibungsfreie Funktionalität und möglichst ständige Erreichbarkeit des Servers bewerkstelligen bzw. sicherstellen? An diesem Punkt kommt das Thema Website Monitoring bzw. Serverüberwachung ins Spiel. Funktionalität und Erreichbarkeit permanent oder regelmäßig manuell zu überwachen, ist eine sehr zeitaufwändige Angelegenheit und schon deswegen keine Option für Serverbetreiber.

Hinzu kommt die Frage, was ist, wenn der Server mal ausfällt und man gerade keine Möglichkeit hat, dessen Erreichbarkeit zu überprüfen? Ein Umstand, der ziemlich schlecht ist und allerhand negative Folgen nach sich ziehen kann. Traffic-Einbusen oder der Verlust von Einnahmen sind nur zwei der vielen Dinge, die ein kurzfristiger oder langfristiger Ausfall eines Servers nach sich ziehen kann.

Diese „Lücke“ schließen spezielle Dienste, die das Server-Monitoring bzw. die Serverüberwachung dauerhaft übernehmen.

Server Monitoring von serverstate.de

Website Monitoring mit serverstateserverstate.de ist eine dieser Plattformen, die eine umfangreiche Serverüberwachung ermöglichen. Diese Serverüberwachung kann für Online Shops, einfache Websites, Blogs oder andere Online-Dienste (bspw. Mail-Server) genutzt werden. Fällt der Server dann mal aus, wird man direkt per E-Mail oder SMS über den aktuelle nicht vorhandene Erreichbarkeit der Website benachrichtigt.

Wie ich finde, sind das zwei sehr gute und schnelle Kommunikationswege, um möglichst rasch über einen Ausfall des Servers benachrichtigt zu werden. Dies ermöglicht weiterhin eine schnelle Beseitigung der vorhandenen Server-Problematik und dämmt somit den Schaden von Traffic- oder Einnahmenverlust ein.

Überwachung von Diensten & Inhaltscheck

Website Monitoring - StatistikenÜberwacht werden können mit serverstate.de unter anderem Dienste wie HTTP und HTTPS, POP3, SMTP, IMAP, PING oder auch FTP. Außerdem sind auch weiterführende Checks möglich, wie beispielsweise die Überprüfung der Website auf bestimmte Schlüsselwörter.

Da die Überwachung des Servers von mehreren unterschiedlichen Standorten aus erfolgt, ist außerdem fast 100%ig sichergestellt, dass die Website auch von überall aus erreichbar ist.

Testen von serverstate.de

Bevor man jedoch die Serverüberwachung komplett und dauerhaft in die Hände von serverstate.de gibt, kann man diesen Dienst 14 Tage lang kostenlos testen und sich selbst von der Qualität des Services überzeugen. Hier nochmal ein kleiner Überblick über die Services von serverstate.de

  • Überwachung verschiedener Dienste
  • interne Überwachung (CPU, MySQL)
  • unbegrenzte Überwachungsaufträge und Empfänger
  • Benachrichtigungen über SMS oder E-Mail
  • Uptime-Auswertung
  • weitere Statistiken
  • Inhaltscheck für Websites
  • Überwachung im passwortgeschütztem Bereich
  • Überwachungsintervall von 1 Min. und 1 Stunde
  • API-Schnittstelle

Bildquelle: aboutpixel.de / Netzwerk 09 © Bernd Boscolo, serverstate.de

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.