Cloudlösungen für den Online-Handel

cloudloesungen fuer den online handel

Vor kurzem erst schrieb ich einen ausführlichen Artikel über mögliche Herangehensweisen, das richtige Shopsystem für einen geplanten Online Shop zu finden. Darin ging es vor allem um das Abwägen und Zusammenspiel von Prozessen, Anforderungen, Skalierbarkeit und Kosten. Im nächsten Schritt stellt sich die Frage, wie das gewünschte System gehostet werden kann und sollte. Welche Anforderungen in dieser Hinsicht existieren und im finanziellen Rahmen des Shopbetreibers liegen. Neben den üblichen Hostingmodellen wie dem Shared Hosting oder auch dem Virtual Server kommt jedoch eventuell auch die Möglichkeit des Cloudhostings für einen Online Shop in Frage.

Was ist die Cloud?

Vorerst sollte geklärt werden, was genau die Cloud denn eigentlich ist. Die Cloud bzw. das Cloud Computing beschreibt in seinem technischen Ansatz eine sogenannte „abstrahierte IT-Infrastrukturen dynamisch an den Bedarf angepasst über ein Netzwerk zur Verfügung zu stellen“. (Zitat-Quelle: Wikipedia „Cloud-Computing“).

In der Praxis bedeutet das, wie es auch schon von einigen Cloud-Speicherdiensten bekannt ist, dass ein Teil oder sogar die gesamte IT-Landschaft eines Projektes oder einer Unternehmung auf Nutzerseite nicht mehr selbst betrieben und lokal bereitgestellt, sondern von einem anderen Anbieter als Dienst gemietet wird. Das betrifft Systeme wie Datenspeicher, Software oder auch „Rechenzentren“. All diese Daten und Anwendungen befinden sich dann nicht mehr auf lokalen Rechnern, sondern in einer „Wolke“ (=Cloud).

Vorteile und Nachteile einer Cloudlösung

Der entscheidende Vorteil einer Cloudlösung liegt auf der Hand und geht vor allem mit unserer enorm gestiegenen Mobilität und dem mobilen Datenaustausch einher. Daten, die lokal gespeichert sind, können nur lokal eingesehen und genutzt werden. Anwendungen, die lokal installiert sind, können auch nur lokal ausgeführt und genutzt werden. Cloudlösungen sind dazu da, um solche Umstände wesentlich flexibler zu gestalten.

Daten, die in die Cloud liegen, können von jedem Ort der Welt mit Hilfe einer Internetverbindung abgerufen werden. Anwendungen, die über eine Cloud ausführbar sind, können ebenfalls von jedem Ort der Welt mit Hilfe einer Internetverbindung ausgeführt werden.

Neben diesem wesentlichen Vorteil, existieren gegenüber den Clouddiensten einige Vorurteile und Skepsis hinsichtlich Datensicherheit und Datenschutz. Diese Skepsis ist nicht unangebracht, da der Anbieter einer Cloudlösung rein geografisch meist weit entfernt agiert und damit auch die eigenen Daten.

Hier ist es wichtig, sich mit den Angeboten und Dienstleistern sehr konkret auseinanderzusetzen und sehr detaillierte  Informationen über Sicherheit und Schutz der eigenen Daten einzuholen. Hilfreich sind möglicherweise auch Bewertungen und Erfahrungen von anderen Kunden.

Cloudlösungen für Online Shops

Nun stellt sich die Frage, ob eine Cloudlösung nicht auch für Online Shops bzw. Shopbetreiber Sinn machen und Prozesse in vielen Fällen vereinfachen könnten? ..oder wie diese Cloudlösung beschaffen und strukturiert sein müsste, sodass sie für Shopbetreiber Sinn macht.

Angeboten werden hierfür unter anderem Strukturen wie die Cluster-Cloud, die Private Cluster-Cloud, Platform as a Service (PaaS)-Lösungen, als auch Software as a Service (SaaS)-Lösungen.

In der Regel wird für die Prozesse eines Online Shops schließlich nicht nur ein System benötigt. Häufig sind es 2, 3 oder mehrere Anwendungen – vom Online Shop selbst, bis hin zu Buchhaltungs- und ERP-Systemen. Hinzu kommt ein meist hoher Bedarf an Speicherplatz – sowohl für Shopinformationen (Abbildungen, Videos etc.), als auch für firmeninterne Prozesse (Bestellungen, Lieferscheine, Rechnungen etc.).

Die Nutzung einer Cloudlösung für all diese Prozesse und Daten eignet sich besonders dann, wenn man als Shopbetreiber entweder die Verantwortung für die lokale Hardware- und Datenpflege minimieren oder abgeben möchte oder darauf angewiesen ist, Daten und Anwendungen häufig auch mobil erreichen und ausführen zu können.

Fazit – Cloudlösungen für Online Shops – ja oder nein?

Eine pauschale Antwort oder Empfehlung hierfür zu finden, ist eigentlich unmöglich. Denn es kommt immer wieder auf die individuellen Möglichkeiten, Anforderungen, Bedingungen und Prozesse eines jeden Online Shops und Shopbetreibers an, ob ein Cloudsystem für diesen Sinn machen könnte oder eben nicht.

Einigen Shopbetreibern könnte eine solche Lösung möglicherweise helfen, um Prozesse maßgeblich zu optimieren und effizienter zu gestalten. Bei anderen wiederum könnte eine solche Lösung möglicherweise für Mitarbeiter komfortabler sein, würde aber nicht der effizienteren Gestaltung von Prozessen beitragen.

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.