Schrittweise zum DropShipper – Schritt 5 von 6: Der ideale Online-Shop für DropShipping

Dropshipping

Im letzten Blogbeitrag unserer Serie über DropShippinghaben Sie die staatlichen Förderungsmöglichkeiten kennengelernt und erfahren, worauf beim Umgang mit Gewerbe- und Finanzamt zu achten ist. Ihnen wurde dargelegt, wie staatliche Zuschüsse zu beantragen sind und welche Berater für Sie in rechtlicher und steuerrechtlicher Hinsicht unverzichtbar sind. Im nun folgenden Beitrag wollen wir Ihnen WebShop-Lösungen vorstellen, die sich im DropShipping Business bewährt haben.

Jeder stationäre Händler muss die Angebote in sein Ladenlokal nach systematischen Gesichtspunkten platzieren, um einen geordneten Eindruck zu erzeugen, der die Kunden zum Kauf animiert. Der Online-Händler tut dies, indem er seinen Online-Shop so übersichtlich wie möglich gestaltet und seine Angebote in den Vordergrund rückt, damit sie Kaufinteresse bei den Besuchern wecken.

Der Shop muss insgesamt einen verlässlichen und vertrauenserweckenden Eindruck machen. Für den DropShipping Händler ist die Auswahl eines einprägsamen, nach Möglichkeit produktbezogenen Domainnamens, der zugleich als Shopname fungiert, von Vorteil.

Auf keinen Fall jedoch sollte der Name darauf hinweisen, dass ein DropShipping Großhändler dahinter steckt. Beziehungsreiche, leicht zu merkende Domainnamen erleichtern das spätere Auffinden in den Suchmaschinen. Widmen Sie der Auswahl des Shopnamens daher viel Aufmerksamkeit, da dies ein Grundbaustein Ihres späteren Erfolgs sein wird.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen Online-Shop einzurichten. Heutzutage muss hierfür niemand mehr ein PC-Spezialist oder Programmierer sein, denn bei den meisten Shopsystemen handelt es sich um schlüsselfertige Lösungen, die der Händler jeweils nur noch an seine individuellen Bedürfnisse beim Design und Funktionsangebot mit ein paar wenigen Eingaben und Mausklicks anpassen muss.

Danach kann er sofort damit beginnen, seine Produkte einzustellen. Diese sofort betriebsbereiten Shopsysteme können wahlweise gekauft oder gemietet werden. Alternativ sind kostenlose Shopsysteme im OpenSource Bereich verfügbar, die jedoch gestalterische Fachkenntnisse voraussetzen, was unter Umständen die Hinzuziehung einer kostenpflichtigen Agentur erforderlich macht.

Bevor Sie sich für eine spezielle Shoplösung entscheiden, vergleichen Sie in Ruhe die Funktionen, wägen Sie jeweils die Vor- und Nachteile auch im Hinblick auf die Kosten ab, da es hier beträchtliche Unterschiede gibt. Am besten Sie begeben sich auf die Suche nach Shops, die Ihren Vorstellungen im Hinblick auf Funktionsangebot und Design am Nächsten kommen, und machen dann das zugrunde liegende Shopsystem ausfindig. Danach machen Sie sich auf die Suche nach einem günstigen Anbieter. Diese Methode hat sich bei der Suche nach einem passenden Shopsystem bestens bewährt.

Da Sie ein Handelsunternehmen auf DropShipping Basis begründen möchten, steht Ihnen zusätzlich eine weitere Alternative zur Verfügung, die besonders attraktiv sein kann. Zahlreiche DropShipping Lieferanten bieten den angeschlossenen Partnerunternehmen eigene Shoplösungen auf Mietbasis an.

Gleich ob es sich dabei um Großhändler, Importeure oder Hersteller handelt, die ihren Partnern Produkte für Direktversandzwecke bereitstellen. Kostenlos oder zu günstigen Konditionen können Sie diesen Shop mieten, der alles das bietet, was Sie als DropShipping Händler benötigen. Sie sind an das Warenwirtschaftssystem des Lieferanten angebunden und können dadurch per Mausklick Produkte aus dessen Stammsortiment ins eigene Shopsystem übernehmen.

Die Bestellungen Ihrer Kunden leiten Sie einfach an das System des DropShipping Lieferanten weiter und gleichen Warenbestände tagesaktuell ab. Sollte Sie an einer derart komfortablen Lösung interessiert sein, vergessen Sie aber nicht, sich in Ihrem eigenen Interesse zu erkundigen, ob es auch möglich ist, Produkte anderer Lieferanten einzustellen.

Im folgenden und letzten Blogbeitrag unserer Serie stehen rechtliche Fragen beim Betrieb eines Online-Shops im Mittelpunkt. Ferner setzen wir uns mit dem Thema Marketingmaßnahmen im Online-Handel auseinander. Sie erfahren, wie ein Online-Shop rechtssicher gestaltet wird und wie Sie mit geeigneten Marketingmaßnahmen Ihren Shop im Internet schnell und gezielt bekannt machen können.

Bewerte diesen Artikel.

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.