Wie behalte ich als Online-Händler meinen Wettbewerb im Auge?

Online Wettbewerb

„Wettbewerb belebt das Geschäft“ – das stimmt absolut und macht noch dazu kreativ, wenn es darum geht, Wettbewerbsvorteile zu entwickeln und auszubauen. Die aktuelle Ausgabe der INTERNETHANDEL zeigt, mit welchen kleinen Tricks und Online-Tools man ziemlich viel über den eigenen Wettbewerb erfahren kann und wie man mit dem gewonnenen Wissen als Shopbetreiber umgeht. 

Wer ist mein Wettbewerb?

Grundlegend stellt sich natürlich die Frage: Wer ist überhaupt mein Wettbewerb? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Auswahl des Wettbewerbs sehr unterschiedlich ausfallen kann. Da gibt es einerseits den „gefühlten Wettbewerb“ der Online Shop-Betreiber. Das sind jene anderen Online Shops, die scheinbar sehr häufig in Erscheinung treten oder den Markt oder Teile des Marktes zu dominieren scheinen.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch den aktuell tatsächlichen SEO-Wettbewerb, den man mit unterschiedlichen Tools ausfindig machen kann. Eines dieser Tools ist www.similarweb.com. Mit diesem Werkzeug lässt sich für den eigenen Markt herausfinden, welche anderen Shops/Webseiten inhaltlich sehr ähnlich sind und welche anderen Shops/Webseiten in den Rankings zum Wettbewerb gehören.

Was man noch alles mit dem similarweb-Tool über den Wettbewerb herausfinden kann, zeigt der aktuelle Artikel der INTERNETHANDEL .

Wie ist mein Wettbewerb positioniert?

Titelbild-Internethandel-de-Nr-136-02-2015-Die-Geheimnisse-Ihrer-KonkurrentenNun, da man für den aktuellen Moment weiß, wer genau zum Wettbewerb des eigenen Online Shops gehört, stellt sich die Frage, wie dieser Wettbewerb in den Suchmaschinen wie Google positioniert ist und wie man das herausfinden kann.

An dieser Stelle kann man sehr unterschiedlich vorgehen und kostenfreie oder auch kostenpflichtige Tools nutzen. Dazu sei gesagt: die Erfahrung zeigt, das kostenfreie Tools durchaus einen guten Überblick liefern können. Möchte man aber Detailinformationen, sind kostenpflichtige und damit auch umfangreichere Tools empfehlenswert bzw. notwendig.

Wie man den Wettbewerb beispielsweise mit der SISTRIX Toolbox ein bisschen besser kennen lernen kann, zeigt Punkt 2 im Leitartikel der aktuellen Internethandel.

Empfehlenswert sind ansonsten auch noch folgende Tools: 

  • WISE SEO* (günstiges SEO Tool ab 9,90 Euro im Monat – hier können auch Wettbewerbs-Seiten analysiert werden)
  • XOVI* (umfassenderes SEO Tool ab 99 Euro netto im Monat – ermöglicht ein umfassendes Monitoring)
  • SECockpit* (Nischen und Nischen-Wettbewerb analysieren ab 30 Euro im Monat )
  • Market Samurai* (Nischen und Nischen-Wettbewerb analysieren ab 30 Euro im Monat )

Über wen spricht man?

In diesem Schritt geht es nun darum, immer auf dem Stand zu bleiben, was digitale Erwähnungen des Wettbewerbs betrifft. Wo spricht man über wen und warum? Das gibt nicht nur Einblicke in die Strategien des Wettbewerbs, sondern kann auch viele kreative Ideen für eigene Strategien mit sich bringen.

Unter dem Begriff „Medienmonitoring“ gibt es hierfür einige Tools, die kostenfrei oder auch kostenpflichtig angeboten werden. Eines der wohl bekanntesten und kostenfreien Tools hierfür ist „Google Alerts„. Jedoch reicht dieses Tool nicht für jeden aus. Wie man weitreichendere Recherchen anstellen kann und immer auf dem Laufenden über den Wettbewerb bleibt, zeigt Punkt 3 der aktuellen Internethandel.

Was der Wettbewerb sonst so treibt…

Jene Analysen und Recherchen lassen sich mit den unterschiedlichsten Werkzeugen natürlich noch in alle möglichen Richtungen weiter betreiben. So kann es für Online-Händler ebenfalls wichtig sein, die Preisentwicklungen des Wettbewerbs im Auge zu behalten, die technologische Entwicklung des Marktes zu beobachten oder zu beobachten, was der Wettbewerb so in den sozialen Medien treibt.

Richtig gut gefällt mir persönlich die Wettbewerbs-Checkliste, die man in der aktuellen Ausgabe findet. Sie bietet einen guten Überblick und Einstieg in die Thematik und kann dabei helfen, eigene Schwächen und Stärken aufzudecken und zu optimieren.

Wenn Du selbst noch kein Abo der INTERNETHANDEL hast, dann kannst Du hier übrigens eine Leseprobe ordern.

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.