Newsletter Conversion Tipps – mit diesen 101 Fakten machst du mehr aus deinem nächsten Newsletter

Email_tipps_8-01

Es gab die Zeiten, in denen E-Mail Marketing nahezu als das Nonplusultra im Online Marketing galt. Und es gab die Zeiten in denen das E-Mail Marketing bereits totgeglaubt war. Nachdem sich der Hype um Social Media Marketing nun etwas relativiert hat, ist auch klar, E-Mail Marketing ist alles andere als „tot“ und unbrauchbar. Dennoch ist nicht jeder Newsletter ein Erfolg und mehr Stellschrauben denn je haben Einfluß auf den Erfolg eines Newsletters.

Wie bewertet man erfolreiches E-Mail Marketing?

Jeder Newsletter, der versendet wird, verfolgt ein bestimmtes Ziel. Entweder soll ein Produkt verkauft, Klicks generiert oder der Abonnent inhaltlich weiter gebunden werden. Sich das Ziel eines solchen Newsletters zu vergegenwärtigen ist essentiell, um dessen Erfolg im Nachgang bewerten zu können.

Denn je nach Zielsetzung haben unterschiedliche Kennzahlen des Newsletters unterschiedlich hohe Prioritäten. Ich habe dazu bereits vor einiger Zeit in meinem Artikel „Grundlagen der Erfolgsmessung und E-Mail Marketing Kennzahlen“ berichtet.

Ist es beispielsweise die Conversion Rate, die für dich die wichtigste Kennzahl deines Newsletters ist, sind in der Optimierung des E-Mail Marketings ganz spezielle Punkte wichtig.

Nur 51 Sekunden…

Welche Punkte dies sind, kannst du dir einerseits selbst überlegen, austesten und optimieren. Das kann jedoch ziemlich lange dauern.

Oder du ziehst Experten-Know-How zu Rate. Es gibt bereits einige richtig gute Zusammenfassungen dazu. Eine dieser Zusammenfassungen sind die 101 E-Mail Marketing Tipps vin AGNITAS und HEWO, die in einer gehaltvollen Infografik zusammengefasst wurden (siehe unten), aber auch als Liste auf der verlinkten Seite zu finden sind.

Im Schnitt sind es nämlich nur 51 Sekunden, wenn nicht sogar weniger, die darüber entscheiden, ob ein Abonnent deinen Newsletter liest und aktiv wird oder direkt löscht. Erstellt wurden diese Tipps von einigen namhaften Profis der Branche. Darunter u.a.:

  • David Oberbeck (Rechtsanwalt),
  • Manuela Meier (Leitung Marketing, AGNITAS AG),
  • Martin Aschoff (Gründer und Vorstand der AGNITAS AG),
  • Nico Zorn (Partner der Unternehmensberatung Saphiron Digital Strategy Consultants),
  • Hendrik Henze (Geschäftsführer, HEWO Internetmarketing)
  • Dr. Torsten Schwarz (Inhaber, ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting)
  • Melanie Riedel (MR Consulting)
  • Peter Schwierz (Gründer und Geschäftsführer, RABBIT PUBLISHING GmbH)
  • Dr. Michael Kausch (Agenturgründer und Geschäftsführer, vibrio)

101 E-Mail Marketing Tipps

Aus meiner Sicht sehr praktisch ist die interaktive Infografik, die du direkt bei Agnitas findest. Möchtest du beispielsweise die Conversions deines Newsletters verbessern, suchst du dir diesen Bereich. Hier findest du nun 16 Tipps, die eher grob formuliert sind.

Picken wir uns mal den Punkt „Betreffzeilen kurz uns sexy formulieren“ raus. Soweit klar, aber wie soll das gehen? Dazu klickst du auf diesen Punkt und landest umgehend in einer Erläuterung zu diesem Punkt.

Hier werden nun weitere wichtige Infos in Spiel gebracht. Beispielsweise geht es um die Zeichenlänge von Betreffzeilen, als auch Fragen, die man stellen kann, um die Wirkung einer Betreffzeile zu prüfen.

Solche Infos gibt es zu jedem einzelnen Punkt, weswegen diese Tipps für mich absolut mehr sind als eine reine Infografik mit hintereinander gelisteteten Punkten. Sehr gelungen und hilfreich aus meiner Sicht.

Infografik

 

Nicht für jedes E-Mail Marketing mag auch jeder einzelne Tipp essentiell sein und manche Tipps können sehr unterschiedlich umgesetzt werden. Hierbei helfen beispielsweise  A/B Tests innerhalb des Newsletters, um diverse Varianten zu testen, die sich beispielsweise positiv auf die Conversion auswirken. Die meisten Newsletter-Tools unterstützen solche Tests mittlerweile auch schon.

Schritt für Schritt und Newsletter für Newsletter bekommst du so immer deutlichere Zahlen und Fakten auf den Tisch, welche kleinen Feinheiten bei deinen Abonnenten zu besseren Öffnungsraten oder auch Conversions führen (je nachdem, was du genau testen möchtest).

Jetzt Du! Nutzt du für dein(e) Projekt(e) E-Mail-Marketing? Wie sind deine Erfahrungen damit und welche Tipps hast du zur Conversion-Optimierung? Ich freue mich auf dein Feedback!

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.