Moderne Kundenakquise mit der eigenen Webseite

website

Die Kundenakquise stellt nicht nur Selbstständige und kleine Unternehmen, sondern auch Konzerne und Global Player immer wieder vor große Herausforderungen. Der digitale Wandel verstärkt das Problem, wobei etablierte Maßnahmen, wie beispielsweise Kaltakquise über das Telefon, immer mehr an Bedeutung verlieren. Wer heutzutage effizient Neukunden gewinnen möchte, benötigt eine moderne und ansprechenden Webseite, Fingerspitzengefühl sowie Fachwissen über Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing. Doch wie gestaltet man eine Webseite zur Neukundengewinnung, gibt es Funktionen, die auf keiner Webseite fehlen dürfen und welche Maßnahmen lohnen sich wirklich, um Kunden erfolgreich zu umwerben?

Welche Rolle spielt der eigene Webauftritt bei der Kundenakquise?

Eine systematische Neukundenakquise ist die Basis für jeden Geschäftserfolg. Der eigene Webauftritt gibt Freiberuflern und Unternehmen die Chance, sich in der digitalen Welt zu präsentieren und so Interessenten aus unterschiedlichen Regionen und Ländern auf sich aufmerksam zu machen.

Dabei gilt es, den digitalen Auftritt an die Bedürfnisse und Erwartungen der gewünschten Zielgruppe anzupassen. Je konkreter, verständlicher und maßgeschneiderter die Angebote sind, desto einfacher ist es auch, Neukunden zu gewinnen.

Für den maximalen Erfolg lassen sich hierbei unterschiedliche soziale Kanäle mit der Webseite verknüpfen, wobei es Interessenten immer so einfach wie möglich gemacht werden sollte, mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten.

Wichtige Faktoren einer Webseite für die Kundenakquise

Um Interessenten auf eine Webseite zu locken, muss diese erst gefunden werden. Zwei wichtige Tools im Zusammenhang mit der Kundenakquise über die eigene Webseite sind die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und die Suchmaschinenwerbung (SEA). In Kombination tragen beide Instrumente dazu bei, die Sichtbarkeit des Unternehmens zu erhöhen, die Reputation zu verbessern und dadurch mehr Kunden auf die eigene Webseite zu locken.

Bei der Suchmaschinenwerbung werden zu diesem Zweck Werbeanzeigen bei Suchmaschinen, wie beispielsweise Google, gekauft. Sucht ein Nutzer nach einem bestimmten Wort oder einer bestimmten Phrase, dann erscheinen neben den gewöhnlichen Suchergebnissen auch Werbeanzeigen, die passende Keywords enthalten.

Im Gegensatz dazu wird bei der Suchmaschinenoptimierung versucht, den eigenen Webauftritt derart zu gestalten, dass die Webseite organisch auf den vordersten Plätzen der Ergebnislisten erscheint. Um dies zu erreichen, muss die Webseite bestimmten Gestaltungsrichtlinien entsprechen, regelmäßig mit neuen Inhalten und Informationen aktualisiert werden und bestimmte technische Feinheiten, wie beispielsweise die Zurverfügungstellung von SSL in Webshops, aufweisen. Wir als SEO Agentur können Ihnen bei diesen Punkten behilflich sein.

Conversion Rate

Die Conversion Rate beschreibt, wie viele Besucher einer Webseite in Kunden verwandelt werden konnten. Dabei ist es längst nicht ausreichend, Interessenten auf die Webseite zu locken. Vielmehr gilt es, Neugier zu wecken, damit die Besucher auf der Webseite bleiben, durch die Inhalte stöbern und sich schlussendlich für einen Kauf entscheiden.

Je besser es einem Unternehmen gelingt, die gewünschte Zielgruppe auf die Webseite aufmerksam zu machen, desto höher ist für gewöhnlich auch die Conversion Rate. Zur Verbesserung der Conversion Rate stehen unterschiedliche Tools zur Verfügung, mit denen die Daten der Besucher ausgewertet werden können. Die Ergebnisse der Daten dienen als Basis für die Suchmaschinenoptimierung und die Suchmaschinenwerbung, wobei sich der Erfolg von Online-Werbemaßnahmen in Echtzeit messen lässt.

Der richtige Webseitenaufbau für die erfolgreiche Kundenakquise

Auch wenn ein Bild mehr als tausend Worte sagt, kommt es bei der Gestaltung der Webseite insbesondere auf den Inhalt an. So müssen Besucher alle Leistungen und relevanten Informationen mit wenigen Klicks intuitiv auffinden.

Zudem gilt es, die angebotenen Produkte und Services mit einfachen und prägnanten Sätzen zu beschreiben, sodass diese auch beim Überfliegen auf dem Smartphone gut wahrgenommen werden können.

Neben Informationen über das Unternehmen lohnt es sich ferner, Schlüsselmitarbeiter vorzustellen und Testimonials oder Referenzen über bestehende Kunden einzubinden. Damit die Webseite als seriös wahrgenommen wird, muss diese selbstverständlich auch über ein korrektes Impressum verfügen sowie Kontakt- und Standortdaten aufweisen. Fehlt einer dieser Punkte oder wird beispielsweise nur ein Postfach als Adresse angegeben, so kann dies bei Interessenten leicht zu Unsicherheit führen, wodurch sie von einem Kauf Abstand nehmen.

Fazit

Die eigene Webseite ist ein mächtiges Werkzeug zur Kundenakquise und kaum ein Unternehmen kann es sich heutzutage noch leisten, auf dieses Potenzial zu verzichten.

Professionelle und ansprechende Webseiten, gepaart mit starken Inhalten, zielgerichteter Ansprache und smarten Handlungsaufforderungen sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Kundenakquise und somit auch ein wichtiger Baustein, um den langfristigen Unternehmenserfolg zu sichern.

Das könnte dich auch interessieren:

Avatar

Wer schreibt hier? Gastautor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.