Werben mit Werbeartikeln – kostengünstig und effektiv?

Werbeartikel

Wie vor einigen Monaten schon einmal zum Thema Werbeartikel berichtet, sind diese seit langer Zeit ein festes Instrument des Marketings. Das hat einen guten Grund: Werbeartikel sind in der Regel eben nicht nur Werbeträger, sondern auch hilfreiche, interessante oder unterhaltsame Gegenstände. Kurzum: Sie erfreuen den „Beworbenen“ und wer von uns hatte nicht schon den ein oder anderen Werbe-Kugelschreiber zu Hause liegen?

Im Optimalfall ist der Werbeartikel an sich sehr eng mit seiner Botschaft verknüpft. Dennoch hält sich die Annahme, dass ein Werbeartikel für den Beworbenen vielmehr ein „nettes Geschenk“ sei als alles andere. Um die Werbewirkung von Werbeartikeln zu messen oder in irgendeiner Weise zu filtern, wurden bereits vielerlei Institute beauftragt, dies herauszufinden. Fazit vieler Studien: Werbeartikel haben bei den Beworbenen sehr hohe Akzeptanzwerte. Diese Werte sind teilweise so gut, dass sich TV- oder Printwerber danach theoretisch die Finger lecken dürften.

Besonders effektiv scheinen Werbemittel in einem ausgeklügelten Zusammenspiel mit anderen Werbeinstrumenten.

Was macht ein Produkt erst zum Werbeartikel?

Stellt sich die Frage: wann wird ein Produkt zum Werbeartikel – und vor allem zu einem guten Werbeartikel?

Wie schon oben erwähnt, sind ganz klassische Werbeartikel beispielsweise der Kugelschreiber, der Kalender oder das Feuerzeug. Etwas neuer, einfallsreicher und innovativer hingegen sind Produkte wie USB-Geräte, Kleidung oder Haushaltsprodukte.

Ob ein Produkt ein guter Werbeartikel sein könnte, hängt vor allem davon ab, ob das Produkt eine Botschaft optimal transportieren kann.

Sortiment & Kosten für Werbeartikel

WerbeartikelWer nach einem geeigneten Werbeartikel sucht, wird schnell feststellen, dass aus Budgetsicht nach oben hin alle möglich ist. Die meisten Werbeartikel bewegen sich im Centbereich oder kosten nur wenige Euro. Dabei gilt immer: Je größer die Abnahmemenge, umso kleiner in der Regel der Preis pro Stück.

Standard-Werbeartikel wie Kulis oder Feuerzeuge sind ebenfalls häufig günstiger zu bekommen, als ausgefallene und innovative Werbeartikel. Wichtig ist jedoch: Der Werbeartikel muss unbedingt zur Botschaft passen.

Sich aus Kostengründen für einen völlig anderen Werbeartikel zu entscheiden, ohne dass dieser mit der Botschaft in einer Verbindung steht, kann fatale Folge für die Effektivität der Werbemaßnahme haben.

Einen guten Eindruck über die verschiedensten Werbeartikelmöglichkeiten kann man sich vorab in Online Shops machen, die über ein umfangreiches Sortiment verfügen.

Fazit

Werbeartikel erfreuen sich hoher Akzeptanzwerte, was wiederum bedeutet, dass sich Beworbene über Werbeartikel freuen. Werbeartikel sind zudem sehr wirkungsstark und laut einiger Studien sogar wirkungsstärker als Printwerbung oder TV-Werbung.

Damit können Werbeartikel ein häufig zentrales Problem der Werbewirtschaft „lösen“: Sie transportieren eine Botschaft auf positive Weise, das sich der Beworbene in der Regel über den Gegenstand freut.

Damit kann vor allem der Einsatz von Werbeartikeln in einer Kampagne mit mehreren Instrumenten einen entscheidenden Beitrag zum Werbeerfolg herbeiführen.

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.