Die wichtigsten SEO-Schritte – Basics 2020

seo2020

SEO ist natürlich schon lange kein neues Thema mehr – aber auch im Jahr 2020 sollte kein Unternehmen die Suchmaschinenoptimierung und die damit verbundenen Chancen vernachlässigen. Eine professionelle SEO Agentur ist bei diesem Vorhaben immer ein kompetenter und empfehlenswerter Partner, um den Erfolg der SEO-Maßnahmen sicherzustellen.

Was Suchmaschinenoptimierung im Jahr 2020 bedeutet und welches die wichtigsten Schritte sind, um eine erfolgreiche SEO-Strategie umzusetzen, zeigt der folgende Beitrag.

SEO-Maßnahmen – Darauf kommt es heute an

Es lässt sich sagen, dass die Optimierung einer Webseite für die Suchmaschinen im Jahr 2020 wesentlich einfacher als in der Vergangenheit ist. Die Suchmaschinen haben in den letzten Jahren viel gelernt – so werden zum Beispiel nicht mehr die Webseiten auf den obersten Platzierungen angezeigt, welche die größte Anzahl von Backlinks aufweisen, sondern die Seiten, die den Nutzern einen wirklichen Mehrwert hinsichtlich ihrer Suchanfrage bieten.

Das bedeutet für die SEO-Maßnahmen, dass es hauptsächlich darauf ankommt, gute und interessante Inhalte für die jeweilige Zielgruppe zu liefern. Die Suchmaschinen sind mittlerweile in der Lage, hochwertigen Content zu erkennen und entsprechend mit einem guten Ranking zu belohnen. Früher konnten die Suchmaschinen noch recht einfach mit ein paar Tricks getäuscht werden. Dies ist durch die ständige Weiterentwicklung der Algorithmen der Suchmaschinen allerdings heute kaum noch möglich.

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass der Einfluss, den Unternehmen darauf nehmen können, wie gut sie innerhalb der Suchergebnisse gerankt werden, so groß ist, wie noch nie. Der Fokus sollte stets auf den Inhalten der eigenen Internetpräsenz liegen. Unternehmen, die ihre Zielgruppe in regelmäßigen Abständen mit interessantem, überraschendem und gut formuliertem Content versorgen, sind auch im Jahr 2020 ganz bestimmt auf der Gewinnerseite.

Natürlich gibt es aber auch noch die Grundlagen des SEO, welche auch nicht aus dem Blick verloren werden dürfen.

Die wichtigsten SEO Grundlagen

Suchmaschinen ranken einzelne Seiten

Zum einen werden durch die Suchmaschinen keine Domains, sondern individuelle Seiten gerankt. Das heißt, dass alle Seiten, die eine Webseite enthält, individuell durch Google und Co. bewertet werden. Somit kann jede Unterseite der Internetpräsenz als eigenständige Einheit betrachtet werden, die für sich die Kriterien, welche die Suchmaschine für ihr Ranking ansetzt, erfüllen muss.

Für Webseitenbetreiber bedeutet dies konkret, dass nicht die Webseite im Ganzen, sondern alle einzelnen Unterseiten bezüglich des Rankings im Blick behalten werden müssen. Dafür müssen die einzelnen Unterseiten mit individuellen Meta-Beschreibungen und Titeln versehen werden.

Die Unterseiten stellen in sich geschlossene Einheiten dar, die das entsprechende Thema vollständig abhandeln und somit auch eigenständig funktionieren würden. Durch die individuelle Gestaltung der Unterseiten wird darüber hinaus auch das Entstehen von Duplicate Content, also doppelten Inhalten vermieden, welcher von den Suchmaschinen als negativ bewertet wird.

Ein Keyword pro Seite

Ebenfalls wichtig ist es, dass jede Unterseite auf ein spezielles Keyword hin optimiert wird. Oft wird in diesem Zusammenhang der Fehler begangen, dass versucht wird, mit einer Seite unterschiedliche Keywords abzudecken. Zwar ist die Idee an sich nicht schlecht, zielführend ist sie allerdings in keinem Fall.

Durch das Ausrichten auf mehrere unterschiedliche Keywords, wird der Inhalt für die Suchmaschinen nämlich nicht mehr klar erkennbar. Auch die Lesefreundlichkeit für die Besucher der Seite wird dadurch beeinträchtigt. Als Ergebnis wird die jeweilige Unterseite für keines der verwendeten Keywords wirklich optimal gerankt. Deshalb gilt der Merksatz, dass pro Seite lediglich ein einziges Keyword genutzt werden sollte.

Dadurch entsteht sogar ein Vorteil: Wenn das Ranking für das erste Keyword wirklich gut ausfällt, so wird das Ranking auch für weitere relevante und thematisch verwandte Keywords verbessert. Der Inhalt kann durch die Suchmaschine nämlich gut eingeschätzt werden, sodass dieser der relevanten Zielgruppe angezeigt wird.

Die wichtige Rolle der Nutzerfreundlichkeit

Die Webseite ist für die Besucher gemacht – dies sollte bei allen Maßnahmen beachtet werden. Die Internetpräsenz sollte für die Besucher ein tolles Nutzererlebnis bieten. Doch was zählt wirklich zu einer hohen Nutzerfreundlichkeit?

Zum einen sollte der Webseiten-Titel ausdrucksstark sein und Lust auf mehr machen. Auch die Seitenbeschreibung sollte klar formuliert sein und zu einem Klicken einladen. Das Webseiten-Design spielt in diesem Zusammenhang ebenfalls eine wichtige Rolle. Eng damit verknüpft ist, dass die Besucher sich auf der Seite einfach und intuitiv zurechtfinden und somit viel Zeit auf der Seite verbringen.

Im ersten Moment klingt dies vielleicht nach Faktoren, welche die Suchmaschinen sicher nicht interessieren. Doch weit gefehlt. Die genannten Kriterien haben einen großen Einfluss auf die Positionierung einer Webseite innerhalb den Suchergebnissen. Die Verweildauer, also die Zeit, die Besucher auf der Seite verbringen, ist für Google und Co. ein wichtiger Anhaltspunkt, um zu erkennen, ob eine Seite relevante Inhalte und eine hohe Nutzerfreundlichkeit bietet. Daher sollten Webseitenbetreiber alles daran setzen, den Besuch ihrer Internetpräsenz so einfach und angenehm wie möglich zu gestalten.

Die genannten Faktoren spielen bei den heutigen SEO-Maßnahmen also eine besonders wichtige Rolle. Das bedeutet im Umkehrschluss natürlich nicht, dass andere Maßnahmen, beispielsweise aus dem Bereich der Off-Page Optimierung, vollständig vernachlässigt werden können. Die Rankingfaktoren der Suchmaschinen sind im ständigen Wandel, sodass es sehr wichtig ist, innerhalb des SEO-Bereichs stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Avatar

Wer schreibt hier? onlinelupe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.