Die neuen .shop-Domains sind da – Vorteile und Tipps für dein Online-Business

shop Domainendung

Internet und der Online-Einkauf haben sich in unserem Alltag etabliert. Und auch in den nächsten Jahren wird sich diese Tendenz weiter entwickeln. Lag der E-Commerce-Umsatz im Jahr 2015 laut Handelsverband HDE bereits bei 41,7 Milliarden Euro, geht man davon aus, dass es auch 2016 noch einen Zuwachs von weiteren 11% geben wird.

Für Online-Händler wird es in vielerlei Hinsicht jedoch nicht einfacher in den Markt einzusteigen, sich vom Wettbewerb abzuheben und langfristig erfolgreich zu sein. Der Wettbewerb beginnt bereits bei Domainnamen, geht über das Online Marketing bis hin zu Preispolitik, Sicherheit und Service. Mit der neuen .shop-Domainendung könnte aber etwas Bewegung und Abwechslung in den Markt kommen.

Start der neuen .shop-Domains seit dem 26.09.2016

Mit der .shop Domain als neue generische Top-Level-Domain (gTLD) eröffnen sich vor allem für den E-Commerce online neue Wege und Möglichkeiten.

Seit gestern (26.09.2016) um 17 Uhr sind die neuen Domain-Endungen aktiv nutzbar. Bereits im Jahr 2014 hatte ich darüber berichtet und kurz darauf einen kleinen Ausblick darauf geliefert, wie diese neuen Domain-Endungen das Internet langfristig verändern können.

Allein bei united domains gab es für .shop bereits über 150.000 Vorbestellungen. Die Prognose geht außerdem davon aus, dass im ersten Jahr ca. 1 Million neuer .shop-Domains registriert werden.

Vorteile der .shop-Adressen

beispiele shop domainendungMit der nun aktiv nutzbaren Domain-Endung .shop kann vor allem der E-Commerce viele Vorteile nutzen. Geschäftsmodelle und Webseitenmodelle lassen sich zielgenauer und prägnanter präsentieren. Langfristig lernen auch NutzerInnen die Endungen kennen und werden so bereits in den Suchergebnissen von Google, Bing und Yahoo besser zwischen einem Online Shop und einer anderen Webseite unterscheiden können. Das allein kann dem E-Commerce Vorteile bringen.

Außerdem sind mit dieser neuen Endung wieder viele kurze und begehrte Keywords und Namen frei, die unter .de, .com oder .net vielleicht schon seit langer Zeit vergeben und nicht nutzbar sind. Des Weiteren kann eine .shop Adresse einen enormen Vorteil in Sachen SEO bieten.

.shop-Adressen sind perfekt auf den E-Commerce ausgerichtet und sind geeignet für große Markenhändler, kleine Anbieter, Start-Ups und auch Business Seller bei Amazon, Ebay oder Dawanda.

Eine gute und griffige .shop-Adresse kann für kreative Marketingkampagnen und allgemein in der Kommunikation genutzt werden und bleibt in Erinnerung. Anders als bei .de und .com wird bei .shop sofort mit einem Blick klar, was angeboten wird. Online-Shops können sich damit ein deutliches Unterscheidungsmerkmal zur Konkurrenz sichern.

Auch möglich sind Kombinationen aus verschiedenen Domains – je nach Struktur des Unternehmens. Für etablierte Unternehmen bietet sich die neue Domain als Zweit-Adresse an, beispielsweise als Redirect auf die Hauptseite – nicht zuletzt weil sie sonst ein anderer vorher wegschnappen kann. Oder es kann beispielsweise eine.com-Domain auch paralell zur einer .shop betrieben werden, um den reinen Verkauf von anderen Unternehmensteilen zu trennen.

.shop-Domains registrieren – noch sind viele attraktive Namen frei!

Bei deiner Registrierung einer .shop-Adresse gehst Du genauso vor wie bei allen anderen Domain-Endungen. Ob deine Wunschdomain noch frei ist, kannst Du hier bei united-domains prüfen: www.united-domains.de/shop-domain.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.