Traffic-Tipps für Webseiten und was dein Enthusiasmus damit zu tun hat

Traffic Tipps

Eine neue Webseite wurde „geboren“. Du hast eine coole Idee, du hast für erste Inhalte gesorgt, ein ansprechendes Webdesign und nun soll es losgehen. Doch woher holst du dir die ersten Besucher? Eine Frage, die man sich für einen Online Shop genauso stellt wie für eine Nischenseite, größere Affiliate-Projekte, Blogs oder andere Webseiten. Einfach mal abwarten was passiert? Oder aktiv los ziehen und für Besucher sorgen? Aber was kann und soll ich dabei eigentlich tun? In diesem Artikel bekommst du Vorschläge, wie du kurz-, mittel- und langfristig für Traffic auf deiner neuen Webseite sorgst. Und ich zeige dir, warum Motivation und Spaß am Thema dafür wichtig sind.

Leidenschaft am Thema als zwingende Voraussetzung

Ich würde lügen, wenn ich sage, dass ich nicht auch schon Webseiten aufgebaut hätte, die mir thematisch überhaupt nicht lagen. Ich vermute, das ist schon einigen passiert – vor allem jenen, die sich sehr intensiv mit dem Thema Nischenseiten bzw. Affiliate Marketing beschäftigen. Eine Webseite aus rein monetären Interessen aufzubauen, ohne Bezug und Interesse – geschweige denn Passion am Thema – das geht über kurz oder lang in die Hose. (Versprochen!)

Und wenn es nicht finanziell in die Hose geht, dann erreichst du über kurz oder lang zumindest den Status, dass dir das Projekt vielleicht finanziell Spaß macht, du aber inhaltlich keine wirkliche Motivation – schlimmstenfalls sogar Frust – verspürst. Keine Lust bedeutet keine Motivation. Keine Motivation in der Regel kein Wachstum.

Meist merkt man das selbst recht schnell, dass einfach kein Interesse und damit keine Lust am Projekt da ist. Du bemerkst es daran, dass du dich viel lieber mit anderen Projekten beschäftigen möchtest, dass du Aufgaben vor dir her schiebst und irgendwie auch nicht wirklich kreative Stimmung in Sachen Content, Linkaufbau und Trafficgenerierung aufkommen will.

Bevor du dir das hier durchliest, solltest du dir sicher sein, dass du Bock auf dein Webprojekt hast. Dass dir das Thema liegt (selbst wenn du darin kein Experte bist) und du dir gut vorstellen kannst, dich damit die nächsten Jahre zu beschäftigen.

Stelle dir beispielsweise folgende Situation vor: Dein neues Projekt geht in naher Zukunft dermaßen durch die Decke, dass du einzig und allein von diesem Projekt sehr gut leben könntest. Ist es für dich dann vorstellbar, dich 80 bis 100% deiner Zeit nur diesem Projekt zu widmen? Und hättest du Spaß daran?

Ich stelle mir diese Frage mittlerweile bei jeder neuen Idee und durch dieses Raster fallen am Ende des Tages dann doch nochmal so einige Ideen wieder durch. Der positive Effekt ist jedoch, dass mein Projekt-Portfolio immer mehr zu einem „das-macht-mir-echt-Laune-Portfolio“ wird. Eine – für meine Begriffe – Grundvoraussetzung, um mit Motivation und Freude jeden Tag neu zu starten.

Nun aber zum eigentlichen Thema. Du hast also deine neue Webseite. Spaß am Thema und brauchst nun noch Besucher. Wie kommt man an Besucher?

1. Organischer Traffic aus Google

Klar, das ist eine Standard-Antwort – nichts neues. Organischer Traffic aus Google ist super und macht bei den meisten Webseiten einen Besucheranteil von ca. 70 bis 80% aus – je nachdem, wie stark andere Kanäle ausgebaut werden und ankommen.

Möchtest du organischen Traffic aus Google, musst du dich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung beschäftigen. Daran führt kein Weg vorbei. Du musst lernen und umsetzen, wie du deine Webseite möglichst gut auf die „Belange“ der Suchmaschine und der suchenden Personen ausrichtest. Du musst lernen und umsetzen, welche Rolle Backlinks für deine Webseite spielen – auch in Sachen Qualität.

Warum brauche ich hierfür Motivation und Ehusiasmus?

Wenn du dein Projekt langfristig in den Top Suchergebnissen zu relevanten Suchphrasen bei Google positionieren möchtest, benötigst du je nach Wettbewerb, einen langen Atem. SEO ist nicht heute ein Mal gemacht und dann erledigt, sondern ein regelmäßiger Punkt auf deiner To-Do-Liste. Das bedeutet wiederum auch, dass es einer Menge regelmäßiger Motivation bedarf.

2. Traffic aus den Google Anzeigen (Google Adwords)

Bis du vernünftige Besucherzahlen über die organischen Suchergebnisse aus Google generierst, kann es eine Weile dauern. Wenn du nicht so lange warten möchtest, kannst du dich mit den Google Anzeigen / Google Adwords beschäftigen und diese für dein neues Projekt schalten.

Das Ganze ist natürlich nicht kostenlos. Hier bezahlst du je Klick. Wie viel du für einen Klick maximal ausgeben möchtst, bestimmst du selbst. Ebenso kannst du exakt bestimmen, zu welchen Suchphrasen deine Anzeige überhaupt angezeigt werden soll und damit bereits ab Tag 1 auch Besucher generieren.

Warum brauche ich hierfür Motivation und Ehusiasmus?

Ich gehe mal davon aus, dass dein Google Adwords-Budget nicht unbegrenzt ist. Also musst du dich auch hiermit regelmäßig beschäftigen, um den höchstmöglichen Output aus deinem Input heraus zu holen. In diesem Fall musst du dich immer wieder mit der Gestaltung von Adwords Anzeigen, Keywords, CTR, Conversion und Co beschäftigen wollen.

3. Traffic aus E-Mail-Kanälen

Newsletter und E-Mail-Kommunikation sind immernoch unglaublich starke Kanäle, um Interessenten zu gewinnen, Kooperationen aufzubauen und damit auch für einen hohen Besucherzuwachs zu sorgen. Wenn du einige kreative und praktisch umsetzbare Tipps suchst, empfehle ich dir unter anderem diesen Artikel, in dem für meine Begriffe sehr anschaulich dargestellt wird, wie man an das Thema Traffic aus E-Mail-Kommunikation herangehen kann.

Warum brauche ich hierfür Motivation und Ehusiasmus?

Newsletter und E-Mail-Kommunikation setzen u.a. voraus, dass du immer wieder neue Inhalte präsentierst. Neue Inhalte setzen voraus, dass du dich mit deiner Thematik beschäftigst, neue Ideen generierst, neue Ansätze findest, neue Unterthemen behandelst und und und. Definitv nichts für eine lustlose Einstellung zum Thema.

4. Andere Enthusiasten & Netzwerk

Mir kommen immer die besten Ideen, wenn ich mit Menschen spreche, schreibe und mich austausche, die eine ebenso große Begeisterung für das Thema X pflegen. Das ist eher ein Punkt, der offline viel stärker zum Tragen kommt als online.

Da muss es nicht einmal konkret um mein neues Projekt gehen. Meist ist schon der bloße Austausch zum Thema die Grundlage für die nächste zündende Idee, die nächste Problemlösung oder den nächsten Artikel.

Warum brauche ich hierfür Motivation und Ehusiasmus?

Weil es schlichtweg nicht möglich ist, Begeisterung für etwas zu entwickeln von dem man weiß, dass es einen nie wirklich interessieren wird.

Ich beispielsweise habe mal einen Angelausflug gemacht. Das war nett und interessant. Ich würde aber nie auf die Idee kommen, mich näher damit zu befassen oder dazu gar eine Webseite aufzubauen, weil es mich schlichtweg nicht interessiert. Mit ensprechend weniger Begeisterung würde ich mir ein Netzwerk aus anderen Anglern aufbauen können, weil man mir vermutlich sehr schnell anmerken würde, dass ich weder Know-How, noch Interesse am Thema habe.

Fazit: Traffic ist kein Hexenwerk

Besucher auf eine Webseite zu bekommen ist definitiv kein Hexenwerk. Der Satz wäre zu schön ohne ein „aber“ ;-) …aber es ist zunehmend eine Herausforderung, sich vom Wettbewerb abzuheben, die Dinge besser zu machen als andere, Besucher zu begeistern und zu binden.

Ich finde, umso mehr muss das Thema absolut das „eigene Ding“ sein, um vielleicht einen kleinen, aber feinen Unterschied zu machen. Um einen Schritt weiter zu gehen. Um eine weitere Idee kreativer zu sein. Den spannenderen Newsletter zu verschicken. Die nützlichere Kooperation zu finden.

Was meinst du? Spielen Leidenschaft und Enthusiasmus bei dir und deinen Online-Projekten eine große Rolle? Sollte diese Rolle größer sein oder ist fehlender Enthusiasmus für dich kein Problem?

Bewerte diesen Artikel.

Das könnte dich auch interessieren:

Jasmina

Wer schreibt hier? Jasmina

Hi! Ich bin Jasmina, die Autorin von onlinelupe.de. Seit 2010 schreibe ich hier über digitales Arbeiten und Selbständigkeit im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.